Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Positiver RH-BerichtHolding Graz hält trotz Corona-Krise am millionenschweren Öffi-Ausbau fest

"Nachvollziehbar und plausibel": Der Stadtrechnungshof lobt die geplante Bestellung von neuen Straßenbahnen. Und der millionenschwere Öffi-Ausbau soll trotz Corona-Krise weitergehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Straßenbahn Reininghaus
Ab Ende 2021 sollen in Reininghaus die ersten Straßenbahnen fahren © Ballguide/Hiebl
 

Die jüngsten Prüfberichte des Stadtrechnungshofes fielen häufig sehr kritisch aus, auch wenn es Bereiche der Holding Graz betroffen hat. Das war etwa bei der Auftragsvergabe an externe Berater so oder bei der Erstellung der Machbarkeitsstudien für urbane Seilbahn und Mini-Metro.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

DieGrazerFamilie
0
1
Lesenswert?

Ein Glück!

Je schneller der Tram-Ausbau in Graz weitergeht, desto schneller können auch die Tram-Abschnitte nach Gösting, Stattegg, Fölling, St.Peter Süd, Webling, usw. angegangen werden!
Vielleicht ist die Mehrheit ja dann dazu bereit auf die Tram umzusteigen und das Auto in einem P&R am Stadtrand zu parken.