Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronaCircus Knie in Seiersberg gestrandet: Nun hofft man auf Spenden

Durch die Corona-Sperren gerät der traditionsreiche Circus Knie in Existenznot. Mit Crowdfunding hofft man nun auf Spenden. Ein Besuch im Geisterzirkus.

Nach drei Vorführungen ging für den Circus Knie in Seiersberg der Vorhang zu
Nach drei Vorführungen ging für den Circus Knie in Seiersberg der Vorhang zu © Julian Melichar
 

Es liegt nicht in der Natur des Zirkus, sesshaft zu werden. Im Falle des traditionsreichen Circus Knie ist dieser untypische Fall durch die Corona-Krise jedoch Realität geworden. Im März hat Louis Knie junior mit Kind, Kegel und Tieren seine Zelte in Seiersberg aufgeschlagen. Mit dem Plan, bis April zu bleiben. Doch nach nur drei Vorführungen ging der Vorhang zu. Nun sitzt er mit seinem Team auf unbestimmte Zeit in Graz fest.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.