AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sechs Monate Zeit Steirische Gemeinderatswahlen werden verschoben

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Vize Anton Lang: "Wir setzen den Wahlsonntag (22. 3.) aus". Es wird binnen sechs (nicht vier) Monaten gewählt; Wahlkarten bleiben gültig. Die vorgezogene Stimmabgabe morgen findet statt.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Dirnberger, Schützenhöfer, Lang und Wallner
Dirnberger, Schützenhöfer, Lang und Wallner © screenshot
 

Es sind erneut "außergewöhnliche Maßnahmen": Die steirischen Gemeinderatswahlen werden nicht am 22. März stattfinden. Das gab die Landesspitze bekannt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

wedef1
12
13
Lesenswert?

Schwachsinn

Welcher Schwachsinn. Morgen kann ich mich nicht anstecken, am 22. schon. Viel idiotischer geht‘s nicht mehr.

Antworten
ma12
19
6
Lesenswert?

kasperl

Unsere Politiker sind ja die größten Kasperl und lenken dadurch nur von größeren Problemen ab.

Antworten
hakre
2
3
Lesenswert?

!

mal 12: wer ist das größte Kasperl? Traurig in diesen kritischen Zeiten unsere verantwortungsvolle Regierung so zu verarschen!

Antworten
hansi01
10
21
Lesenswert?

In Zeiten wie diesen

Sollte man auch mal über elektronische Stimmabgabe nachdenken.

Antworten
tripplexxx
8
24
Lesenswert?

Wahlkarten

Warum kann man den Bürger nicht automatisch eine Wahlkarte zusenden um zu wählen! Glaub man dass der Bürger das nicht kann?

Antworten
Mein Graz
8
11
Lesenswert?

@tripplexxx

Das ist nicht so einfach, dafür müsste die Wahlverordnung geändert werden. Wahlkarten werden nämlich nur auf Antrag ausgestellt.
Und Tatsache ist, dass viele Bürger das Ausfüllen der Wahlkarte wirklich nicht schaffen - neben Fehlern am Wahlzettel (z.B. Ankreuzen einer Partei, Vorzugstimme bei einer anderen Partei) fehlt häufig die Unterschrift!

Antworten
plolin
29
5
Lesenswert?

Wann

war der Mann in Italien? Wusste man da schon von dem Virus?

Antworten
AloisKIarlHeiling
7
43
Lesenswert?

Wahlkarten

Ich mache auch gerade Hausbesuche, bewerbe die Wahlkarte. Es wäre die Zeit gekommen das System zu überdenken, und die Briefwahl zu forcieren. Bleib gesund.

Antworten
MIB
9
12
Lesenswert?

?

Sie machen also gerade das, wovon abgeraten wird.
Von Haus zu Haus gehen und vielleicht auch noch speziell die älteren Wähler besuchen, da die jüngeren aktuell noch bei der Arbeit sein sollten.

Antworten
hieblerc116
4
16
Lesenswert?

Wahlkarten für alle

Jetzt hätte man noch die Chance für alle Wahlkarten auszustellen, damit könnte die Wahl planmäßig durchgeführt werden!

Antworten
Nova79
39
78
Lesenswert?

Die Wahlen sollten

angesichts dieser Entwicklungen verschoben werden!

Antworten