AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

RauchverbotUmstrittene Raucherbox im Casino sorgt für Ärger bei Gastronomen

Im Grazer Casino haben Raucher seit neuestem die Möglichkeit, sich zum Frönen ihrer Sucht in eine abgetrennte Glaskammer zurückzuziehen. Warum das legal ist, aber dennoch für wenig positive Stimmung sorgt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© APA/HELMUT FOHRINGER
 

Das seit ersten November geltende Rauchverbot in der Gastronomie zieht seither seine dunstigen Schwaden durch die Gastro-Szene - so auch in Graz, wo es bereits nach wenigen Tagen zu ersten Anzeigen kam. Und obwohl in das Gesetz klar und ausreichend definiert scheint, wird bereits nach kurzem nach ersten Schlupflöchern gesucht. Zum gesetzlichen Stand: Das Verbot erstreckt sich per Gesetz auf Räume, in denen Speisen oder Getränke hergestellt, verarbeitet, verabreicht oder eingenommen werden sowie allen Gästen zur Verfügung stehenden Bereiche und sonstige Räume öffentlicher Orte wie etwa die Rezeption oder das Hotelzimmer.

Kommentare (15)

Kommentieren
zyni
1
0
Lesenswert?

Die kranken Spielsüchtigen

dürfen natürlich nicht weit weg vom Spieltisch.
Da ist jedes Mittel recht. Diese Lösung ist ein Schildbürgerstreich.

Antworten
ronin1234
0
1
Lesenswert?

Reaktion

Vor 20 Jahren hat der Arbeitnehmerschutz keinem interesiert bezüglich Rauch am Arbeitsplatz. Jetzt auf einmal kommt die Arbeiterkammer und der ÖGb drauf.Das ich nicht lache ! Weil das der einzige Weg zun Rauchverbot ist.

Antworten
zante
1
0
Lesenswert?

..na wenn die dort rauskommen....

..möchte ich keinen begegnen, der stinkt bis 10km nach den Wind. Also wer da reingeht.....

Antworten
lapinkultaIII
0
1
Lesenswert?

..

Du scheinst ein äusserst sensibles Näschen zu haben.

Und ausserdem hoffe ich sehr, daß Deutsch nicht deine Muttersprache ist.

Antworten
calcit
1
3
Lesenswert?

Wenn es sich nicht um einen Gastronomiebereich handelt, dann handelt es sich...

...um eine Arbeitsstätte. Dann gelten die Bestimmungen des § 30 ArbeitnehmerInnenschutzgesetz hinsichtlich des Nichtraucherschutzes und es wird sich mal das Arbeitsinspektorat die Situation im Casino ansehen müssen...

Antworten
ronin1234
0
0
Lesenswert?

Reaktion

Und wenn ich als Arbeitnehmer selber Raucher bin will ich am Arbeitsplatz rauchen

Antworten
Georg Markowitz
2
6
Lesenswert?

Mengenlehre Grundschule

Ein kleiner durch Glaselemente geschaffener Subraum in einem größeren Raum ist zumindest mathematisch ein Teil des größeren Raumes ... ausser es existieren, sich räumlich und zeitlich überlappende Paralleluniversen .... es hätte demnach nur das Konsumieren von Speisen und Getränken in den zuvor per Gesetz und auf Kosten der Gastwirte verordneten Raucherbereichen verboten werden müssen und Alles wäre gut ....

Antworten
paulrandig
19
18
Lesenswert?

Frage:

Was ist "Rauch" eigentlich?
Wie ist der Rauch, der nicht in die allgemein zugänglichen Bereiche gelangen darf, mengenmäßig rechtlich definiert?
Hintergrund meiner Frage:
Gilt der Rauch, der in Kleidung und Haaren hängt, ebenfalls als Rauch? Nachweisbar ist seine Präsenz ja sogar mit Schnupfennase. Ob der jetzt per Luft oder per Kleidung in den Nichtraucherbereich gelangt, ist ja egal - er kommt rein und vergällt jeden kulinarischen oder sonstigen Genuss.

Antworten
Wolf55
3
3
Lesenswert?

Hoffnung

Dann hoffen wir mal das sie ein Deo verwenden das allen anderen Nasen gefällt und sie die anderen nicht wirklich und rasch durch Autofahren und Fliegen um nur zwei bei zu nennen nicht nur belästigen sondern wirklich umbringen mit dem co2 und so. Klima schön klar? Kohlenmonoxid, Stickoxyde, Schwefelwasserstoffe,...

Antworten
paulrandig
3
4
Lesenswert?

Wolf55

Gerüche sind subjektiv. Rauch ist objektiv verboten. Deshalb ist dieser Vergleich ungültig. (Obwohl eine gewisse Duftintensität Deos betreffend eigentlich waffenscheinpflichtig sein sollte...)

Antworten
Wolf55
5
4
Lesenswert?

Richtig

Aber Co2, Nox Sox, sonstige Abgase etc. Sind auch objektiv schädlicher als Rauchen. Ebenso Alkohol. Und noch etliches mehr. Keines davon ist verboten, Alkohol wird nach wie vor sogar gefördert.

Antworten
bernham
6
22
Lesenswert?

Der Vergleich...

...mit den Flughäfen finde ich passend. Da wie dort muss niemand hinein gehen. Und wenn es der Wortlaut des Gesetzes zulässt!?

Antworten
checker43
12
14
Lesenswert?

Das Gesetz

lässt es eh nicht zu:

"§ 13. (1) Sofern nicht arbeitsrechtliche Bestimmungen ein Rauchverbot vorsehen oder Räume von § 12 erfasst sind, gilt ein Rauchverbot auch in sonstigen Räumen öffentlicher Orte, doch kann in den allgemein zugänglichen Bereichen ein Nebenraum als Raucherraum eingerichtet werden, sofern gewährleistet ist, dass aus diesem Nebenraum weder Tabakrauch in den mit Rauchverbot belegten Bereich dringt, noch das Rauchverbot dadurch umgangen wird."

Sobald die Tür geöffnet wird, dringt der Rauch in den mit Rauchverbot belegten Raum. Und eine Umgehung des Rauchverbots dürfte es auch sein.

Antworten
lapinkultaIII
6
7
Lesenswert?

...

Wenn man diese Logik konsequent anwendet, darf man auch nicht mehr vor die Haustür gehen..... die Abgase aus Verkehr, Industrie und Hausbrand sind omnipräsenter als das bischen Geruch, das aus so einer Box entweicht.

Antworten
bernham
2
5
Lesenswert?

"Den" Vergleich - natürlich

.

Antworten