AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

GrazMit Fake-Account von Nagl: Unbekannter hat Geld abgezockt

Eine Grazerin erhielt per Facebook Messenger Nachrichten, die vermeintlich vom Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl stammen. Die Stadt Graz hat Anzeige erstattet.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Siegfried Nagl
Im Namen des Grazer Bürgermeisters Siegfried Nagl werden derzeit offenbar per Facebook-Messenger Botschaften verschickt © Ballguide/Pajman
 

Da dürfte die Grazerin überrascht gewesen sein. Eine Nachricht poppte auf ihrem Handy auf, direkt vom Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl. Die Nachricht wurde über den Facebook Messenger verschickt, sie hat nur einen groben Haken: Nagl hat damit nichts zu tun.

Kommentare (15)

Kommentieren
ratschi146
7
4
Lesenswert?

schade das ich nicht so eine FazebukeNachricht vom BGM

erhalten habe. Hätte ihm und der Stadt Graz gerne Geld für "unnötige Projekte" gegeben 😀

Antworten
checker43
5
14
Lesenswert?

Wieso

erstattet die Stadt Graz Anzeige? Das Fakeprofil ist das der Privatperson S. N. Von einer öffentlichen Funktion steht da nichts.

Antworten
sonniboy
1
0
Lesenswert?

Weil sich da offenbar jemand als Bürgermeister Nagl ausgibt ...

... einer Privatperson S. N. hätte die Unternehmerin wohl nichts gespendet. :-)

Antworten
sonniboy
1
0
Lesenswert?

Weil sich da offenbar jemand als Bürgermeister Nagl ausgibt ...

... einer Privatperson S. N. hätte die Unternehmerin wohl nichts gespendet. :-)

Antworten
schebach
1
27
Lesenswert?

wunderlich

. . . dass anscheinend solche oder ähnliche Postings noch immer Menschen verführen können. Ich bekomme fast täglich von angeblichen österreichischen Banken, die Aufforderung auf einen Link zu klicken. Anscheinend haben auch diese Gangster Erfolg. Trotz Warnungen in den Medien gibt es anscheinend noch immer bereitwillige Opfer.

Antworten
Rick Deckard
8
20
Lesenswert?

eine Unternehmerin überweist

Geld, nach dem Versprechen des "vermeintlichen" Bürgermeisters "eine höhere Summe zurück zu bekommen".
Und die macht das .... da liegt schon ein Verdacht nahe...sehr nahe....
So nach dem Motto - wer zahlt schafft an...

Antworten
Trieblhe
0
20
Lesenswert?

Welcher Verdacht soll da nahe liegen

außer, dass die werte Dame nicht die hellste Leuchte ist?

Antworten
Ifrogmi
1
4
Lesenswert?

Sehen Sie es doch so:

Es ist schön, dass es noch Leute gibt die in einer so intakten Welt leben, dass sie sowas für echt nehmen und auf keine bösen Gedanken kommen.
So hätten wir die Welt doch gerne, oder?

Antworten
Reipsi
0
20
Lesenswert?

Dumm, Dümmer

am Dümmsten , wie heißt es so schön dumm gelaufen.

Antworten
849a
1
59
Lesenswert?

unvorstellbar...

...dass man so Deppat sein kann....

Antworten
schulabteilung
13
26
Lesenswert?

@849a

... oder ist es selbstverständlich, dass Unternehmer Zuwendungen bekommen, so dass sie gar nicht misstrauisch geworden ist...... ? Es gilt die USV

Antworten
Trieblhe
0
4
Lesenswert?

so ein Schwachsinn

.

Antworten
calcit
16
7
Lesenswert?

@schulabteilung

Sie wollen damit nun was genau wem unterstellen?

Antworten
goje
8
15
Lesenswert?

genau das!

mein erster gedanke... entweder blöd oder aber es rennt ein fördermodel in diesem stil. hoffen wir ersteres.

Antworten
scionescio
2
54
Lesenswert?

Wie naiv muss man sein, um auf so eine Masche reinzufallen???

Ich habe Angst vor den bevorstehenden Wahlen ...

Antworten