AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

GrazErsatzbus: "11 Minuten vom Andreas-Hofer-Platz zum Jakominiplatz"

Am Hauptplatz und Jakominiplatz finden derzeit Gleisarbeiten statt, doch nicht nur dort wird im Sommer gebaut. Das Ergebnis: Stau und lange Wartezeiten, zum Ärger vieler.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Über Jakominiplatz und Hauptplatz werden derzeit Ersatzbusse geführt © Juergen Fuchs
 

8.20 Uhr, und alles steht. Statt der gewohnten Straßenbahn fahren auf der Strecke von Andritz Richtung Liebenau derzeit Ersatzbusse. Grund sind die Schienen-Bauarbeiten am Hauptplatz und Jakominiplatz. Das Resultat: In Graz staut es sich hier wie heute morgen, die Ersatzbusse sind überfüllt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

abdi
1
14
Lesenswert?

Zu viele Baustellen auf einmal...

Seit Jahren werden die Baustellen in den Sommermonaten Juli, August und September immer mehr. Staus sind vorprogrammiert. Viele dieser Baustellen scheinen nicht gut aufeinander abgestimmt zu sein.

Antworten
Aleksandar
0
5
Lesenswert?

Leute

vom Andreas -Hofer-Platz zum Jakominiplatz geh ich zu Fuß IoI

Antworten
Nova79
1
19
Lesenswert?

Und Rollstuhlfahrer oder Mütter mit Kinderwagen müssen leider warten...

....und zwar auf den nächsten Bus. Leider persönlich erlebt: Die Ersatz-Busse sind nach der Arbeit leider derart überfüllt dass Rollstuhlfahrer bzw. Mütter mit Kinderwägen auf den nächsten Bus warten müssen. Ob es dort dann mehr Platz gibt wage ich zu bezweifeln.

Antworten
gerbur
12
32
Lesenswert?

Bei dem Verkehrskonzept in Graz

(kaum eigene Busspuren) wundert mich das gar nicht. Die Baustelle und die zu erwartenden Komplikationen mit den Bussen waren schon lange bekannt und vorhersehbar. Getan wurde NICHTS um die Misere abzumildern. Ein temporäres Fahrverbot für den privaten Autoverkehr auf dieser Strecke wäre angebracht gewesen.

Antworten
duesenwerni
0
3
Lesenswert?

Eine Einbahnführung in der Neutorgasse (stadteinwärts) bzw. am Marburger Kai ...

... (stadtauswärts) jeweils in Verbindung mit einer für den Individualverkehr gesperrten Busspur könnte helfen ...

Antworten
Gotti1958
20
58
Lesenswert?

11 MINUTEN

Die arme Frau. Haben wir alle keine Zeit mehr? Können wir uns nicht rechtzeitig informieren? Nein! Es ist viel wichtiger auf Facebook zu erfahren, dass wer gerade am Klo ist, jemand Kaffee trinkt, oder irgendeine prominente Person einen Furz gelassen hat. Traurig. Und liebe GrazerInnen, geht auch mal zu Fuß und lernt die Umgebung kennen.

Antworten
isogs
0
4
Lesenswert?

Richtig

Ist schon richtig, die kurze Strecke können die meisten zu Fuß gehen. Dumm ist nur wenn man im Bus sitzt und der steckt im Stau. Dann ist man gefangen und kann warten, warten....... darum Individualverkehr zu stosszeiten möglichst umleiten und busspuren einrichten.

Antworten
eleasar
1
7
Lesenswert?

Du hast recht, Gotti.

Ich fahre selten mit dem Bus. Gelegentlich kommt es doch vor. Vor einiger Zeit habe ich nach der Arbeit bei Schlechtwetter notgedrungen den Bus stadteinwärts genommen. Schwerer Fehler... Nachdem wir in der Elisabethstraße in 10 min etwa 20 Meter zurückgelegt haben, war meine Geduld zu Ende. Ich habe auf den Halteknopf gedrückt, bin ausgestiegen, habe den Schirm aufgespannt und bin gemütlich an den stehenden 1.000 Autos vorbeispaziert. Das Gehen hat mir gut getan und ich war immer noch schneller zuhause als mit dem Bus.

Antworten
carpe diem
20
6
Lesenswert?

Was für ein unangebrachter Kommentar!

Graz und seine Sommerbaustellen sind unerträglich. Als ob man das nicht im Frühjahr erledigen könnte. Wer täglich mit den Öffis unterwegs ist, wie es sich in einer belasteten Stadt wie Graz gehört, weiß, wovon hier gesprochen wird. Und das wird auch durch Gondeln nicht gelöst werden.

Antworten
Gotti1958
4
11
Lesenswert?

Unangebracht

ist eher dein Kommentar. Was soll alles im Frühjahr gemacht werden? Oder gar im Herbst? Im Sommer sind Schulferien und auch die Urlaubszeit der GrazerInnen. Willst im Winter bauen oder asphaltierten? Keine Ahnung vom Baugewerbe und nur motzen. Nimm einen Krampen und hilf, wenn du überhaupt weißt, was ein Krampen ist und wie man ihn angreift.

Antworten
gerbur
9
24
Lesenswert?

Nicht ganz unrichtig, was Sie meinen

man könnte diese Strecke ja wirklich auch zu Fuß gehen, da ist man nicht wesentlich langsamer. Aber die Kritik am öffentlichen Verkehr in Graz ist berechtigt. Ich habe Dutzende von Versuchen unternommen mich mit Bus oder Straßenbahn in Graz zu bewegen. Mittlerweile habe ich die Schnauze voll. Egal welches Wetter, bei mir ist das Rad erste Wahl, zumindest solange, bis Politik und Polizei es schaffen, dass man auch vom Drahtesel absteigt. Dann gibt es halt wieder Auto, habe 4 Stück davon. Und noch ein Update: Habe gerade 4 Versuche benötigt um ein ÖBB Ticket online zu bestellen, gelang nur über einen Umweg, offensichtlich wieder einmal "technische Probleme" beim Bezahlvorgang. Unterirdisch!

Antworten
vpower
1
5
Lesenswert?

Hallo gerbur

Es freut uns für dich, dass du 4 Autos hast und so viel Zeit, dass du zu jedem Thema deinen Kommentar abgeben kannst.

Antworten
gerbur
5
0
Lesenswert?

@vpower

Sorry, habe mich verzählt, es sind 6!

Antworten