Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SilvesterFeuerwerke sind in Graz verboten: Strafen bis zu 10.000 Euro

Alle Jahre wieder appelliert die Stadt Graz, Feuerwerke zu Silvester zu unterlassen. Die Erfahrung zeigt: Der Appell verpufft trotz hoher Strafandrohung meist erfolglos.

Graz zum Jahreswechsel: Raketen explodieren über dem ganzen Stadtgebiet © Juergen Fuchs
 

Heuer geht die Stadt Graz mit gutem Beispiel voran: Anstatt eines offiziellen Feuerwerks wird zum Jahreswechsel erstmals eine Licht-, Wasser- und Lasershow geboten. Diese Neuerung hat neben touristischen auch juristische Hintergründe: Feuerwerke ab der Kategorie 2 sind in ganz Graz grundsätzlich verboten.

Kommentare (3)
Kommentieren
ratschi146
1
7
Lesenswert?

Der kennt jemanden der bestraft wurde?

Aber an jeder Ecke wird verkauft, wer kontrolliert dort? Wer straft dort ab?
Viel heiße Luft wie jedes Jahr .....

4VYNX08ACGY2G8LP
0
9
Lesenswert?

Dann verbietet den Verkauf!!!

Alles andere ist Augenauswischerei!
Und wenn man das nicht kann oder will oder darf - dann gebt eine "Empfehlung" ab und hört auf blöd zu reden!
Jeden Tag fahren 150.000 Pendlerautos in die Stadt - da sagt auch niemand etwas...

fuchsbib
2
16
Lesenswert?

Verkauf untersagen

Strafe müsste demnach auch für jene gelten, die Feuerwerkskörper verkaufen.
Ist aber nicht und demnach wieder einmal eine politsche Lüge.