AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Endlich: Mariatroster Radweg wieder offen

Der Geh- und Radweg in Mariatrost ist wieder geöffnet. Er war aufgrund von Gleisbauarbeiten seit dem Frühjahr gesperrt.

Radfahrer aufgepasst: Der Mariatroster Geh- und Radweg ist seit gestern wieder offen © Wehap/Stadt Graz
 

Gute Nachrichten für alle Radler in Graz: Der Mariatroster Radweg ist  wieder offen. Aufgrund der Sanierungsarbeiten der Straßenbahnlinie 1 war der Radweg seit dem Frühjahr gesperrt.

Die Sperre hatte für viel Unmut im Bezirk gesorgt. "Wir haben damals verschiedene Möglichkeiten geprüft, wie etwa den Radverkehr auf der Mariatrosterstraße auf den Gehsteig zu verlegen, dafür war dieser aber zu schmal", erklärt Verkehrsreferent Wolfgang Wehap die Sperre, die seit 4. April aktiv war. "Es war natürlich nicht jedem Radfahrer zumutbar in der Zwischenzeit dort zu fahren, leider waren keine Ausweichoptionen möglich."

Umso erfreulicher ist nun die Öffnung des Geh- und Radweges pünktlich zum Schulstart. "Das war immer so geplant. Der Schienenbau wird - auch wie geplant - noch etwas länger dauern", sagt Wehap der Kleinen Zeitung. Daher führt nach wie vor ein Schienenersatzverkehr auf der Strecke der Linie 1 (bis 26. Oktober).

Die dritte und letzte Etappe der Gleisbauarbeiten Mariatrost soll im Frühjar 2019 starten, "wobei die Auswirkungen bzw. die Sperrzeit des Geh- und Radwegs geringer sein werden und sich auf den Abschnitt Wagnesweg – Rettenbach beschränken werden", so Wehap.

Ersatzverkehr aktuell: Aufgrund von Gleisbauarbeiten vom Jakominiplatz über die Gleisdorfer Gasse bis zum Kaiser-Josef-Platz (bis zur Franz-Graf-Allee) sowie in der Leonhardstraße im Bereich von der Engelgasse bis zum Reiterweg führt von Samstag, 8. September, bis Freitag, 26. Oktober 2018.

Kommentieren