Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Start-up teamazing Die digitalen Teambuilder auf Deutschland-Kurs

Sie erfinden ein altes Geschäft neu: Mit "innovativem Teambuilding" startet das Grazer Start-up teamazing nun auch in Deutschland durch.

Paul Stanzenberger und Philipp Kanceljak von teamazing
Paul Stanzenberger und Philipp Kanceljak von teamazing © teamazing
 

Seit vier Jahren gilt der Kampf dem Sesselkreis. 2014 gründeten Studierende in Graz das Start-up teamazing. Mit dem Ziel, etablierte „Teambuilding“-Maßnahmen zu ersetzen. Teamazing organisiert heute Mario-Kart-Rennen am Asphalt, lässt Streitwagenfahrer gegeneinander antreten oder animiert Teams zum Turmbau mit ungewöhnlichen Materialien wie einem Marshmallow. Seit Neuestem findet sich auch ein Virtual-Reality-Spiel im Portfolio der Grazer. Das verbindende Element: Stets sollen es Spiele und Herausforderungen sein, die man „nirgendwo anders in dieser Form bekommt“, wie es von der Spitze des rasch wachsenden Start-ups heißt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren