Hitze Innenstadt: Grazer schwitzen bei bis zu 36,5 Grad

Mit einem Thermometer ausgerüstet haben wir die heißesten Orte in der Grazer Innenstadt ausfindig gemacht.

"Es ist schlimm, viel zu heiß hier", berichtet Johanna Tieber (16), die gerade mit ihrer Freundin am Jakominiplatz essen war.

Juergen Fuchs

Bei unseren Messungen im Haltestellenbereich war der Jakominiplatz tatsächlich der heißeste Ort in Graz - mit 36,5 Grad.

Juergen Fuchs

Ein Stückchen weiter berichtet Yvonne Heininger (32), die gerade aus Mallorca zurückkam, dass ihr die Hitze wenig zu schaffen macht. Auf die Frage wie sie mit den hohen Temperaturen umgehe, antwortet sie gelassen: "Ganz easy!"

Juergen Fuchs

In der Sonne am Eisernen Tor zeigt unser Thermometer Top-Werte - 35,6 Grad!

Juergen Fuchs

Unser Spaziergang führt uns weiter durch die Herrengasse: "Auf dieser Seite ist es erträglich", sagt Isabella Schwaigermoser (43) aus Salzburg. Sie zeigt ihren beiden Söhnen Valentino (11) und Fabiano (9) jedes Jahr eine neue Stadt in Österreich. Heuer ist Graz an der Reihe.

Juergen Fuchs

Das Thermometer bestätigt: Im Schatten der Herrengasse ist es bei 30,8 Grad quasi kühl. Zumindest für den heißen Sommer-Tag.

Juergen Fuchs

Andernorts hat es sich Michael Kaindl (39) auf einem Stein gemütlich gemacht - er sitzt direkt an der Mur und erzählt: "Ich bin bei der Arbeit mit dem Rad unterwegs und beim Wasser ist es angenehm und einfach kühler." 

Juergen Fuchs

Die Murpromenade zeigt sich als guter Ausgleich zur heißen Stadt. Trotzdem kommt es hier auf 30,3 Grad.

Juergen Fuchs

Lisa Hörtner (25) hat hingegen einen der kältesten Arbeitsplätze der Stadt. Sie íst Lokführerin der Grazer Märchenbahn im Schloßbergstollen. "Bei uns können können sich Leute abkühlen, die sehr mit Hitze kämpfen." 

Juergen Fuchs

Vom Thermometer konnten wir tatsächlcih erstaunlich niedrige 17,4 Grad ablesen.

Juergen Fuchs

Weiter geht's in den Park: "Ich kann eigentlich sehr schlecht mit der Hitze umgehen, aber mein Arbeitsplatz ist gekühlt", sagt der 29-jährige Liviu Bulea aus Rumänien.

Juergen Fuchs

Im Schatten vor der Statue von Kaiser Josef II hinter dem Opernpavillion zeigt uns das Thermometer 30,6 Grad an.

Juergen Fuchs

Nach einem kleinen Ortswechsel befinden wir uns am Kameliterplatz - hier befinden sich alle Personen auf der Schattenseite. "Wir haben uns gerade ein Eis gegen die Hitze gekauft und genießen es nun im Schatten", sagt Georg Hostl (20).

Juergen Fuchs

Auch hier kann man der allzu großen Hitze zumindest ein bisschen entkommen - bei 30,8 Grad.

Juergen Fuchs

Andernorts steigt das Thermometer wieder an: "Bei diesen heißen Temperaturen kühle ich nur mit Ventilator", erzählt der Imbissstandinhaber Othmar Trummer (55). "Hoffentlich überlebe ich es", fügt er scherzend noch hinzu. 

Juergen Fuchs

Die Temperaturen in seinem Imbissstand am Hauptplatz sind extrem. Er arbeitet bei 32 Grad ...

Juergen Fuchs
1/16
Kommentieren