SpringfestivalDas ist das spring abseits der Musik

Kino, Burger und Badehose. Das Springfestival wartet auch in diesem Jahr wieder mit einer großen Anzahl an urbanen Angeboten auf. Ein kleine Auswahl.

Pack die Badehose ein! Das Augartenbad wurde für die Dauer des Festivals offiziell zum Spring Beach erklärt. © Susanne Hassler
 

Festivalzentrum Murinsel

Schon im Herzen des spring, auf der Murinsel, beginnt das Abenteuer. Hier werden nämlich nicht nur die Tickets gegen die beliebten Festivalbänder getauscht, sondern auch die Besucher mit einem spritzigen Line-Up und frischer Musik verwöhnt. Das Programm startet also schon dort, wo alles beginnt, und lädt die Festivalbesucher bereits von Beginn an dazu ein, in Mitten der Mur Sonne und DJ-Musik zu genießen.

Abkühlung gefällig?

Nächtelange Tanzeinlagen auf vollen Dance-Floors, Partys bis in die frühen Morgenstunden. Wer das spring in vollen Zügen genießen will und danach Lust auf Erfrischung und Abkühlung verspürt, der hat in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit, tagsüber im Augartenbad zu chillen. Heuer wurde dieses nämlich offizielle zum Spring-Beach erklärt. Das heißt: freier Eintritt für alle mit einem Festivalband. Also, Badehose einpacken und im Sonnenschein und kühlen Nass elektronische Musik - von unter anderem Norman David - genießen.

Ganz Graz tanzt: Das war der erste Festivaltag bei spring

Das springfestival 2018 ist eröffnet - los ging es mitten in der Mur ...

Philipp Meikl

... am Mittwochnachmittag wurde auf der Murinsel - umringt von den starken Murfluten - gemütlich ins Festival hineingefeiert.

Simon Möstl

Im p.p.c. standen dann drei Livebands auf dem Programm: Binder & Krieglstein mit dem neuen Album "Trommeln der Nacht" ...

Simon Möstl

... die Wiener Live-Techno-Formation Elektro Guzzi ...

Simon Möstl

... und das britische Showhawk Duo, das eine unterhaltsame Reise durch die Dance Music der 90er und 00er bot - und zwar auf zwei Gitarren.

Philipp Meikl

Später wurde noch im "blendend" (Ersatzlocation für das Parkhouse im gesperrten Stadtpark) weitergetanzt.

Maria Kesinovic

In der Murinsel feierte zum Auftakt auch die Politik ein bisserl mit: Kulturlandesrat Christopher Drexler, die Stadträte Tina Wirnsberger (Grüne) und Günter Riegler (VP) mit Veranstalter Erwin Hauser ...

Simon Möstl

... Hauser und Co-Veranstalter Wolfgang Mally

Simon Möstl

Murinsel Graz

Philipp Meikl

Murinsel Graz

Philipp Meikl

Murinsel Graz

Philipp Meikl

Murinsel Graz

Philipp Meikl

Murinsel Graz

Philipp Meikl

Murinsel Graz

Philipp Meikl

Murinsel Graz

Philipp Meikl

Murinsel Graz

Philipp Meikl

Murinsel Graz

Philipp Meikl

Murinsel Graz

Philipp Meikl

Murinsel Graz

Philipp Meikl

Murinsel Graz

Philipp Meikl

Binder & Krieglstein im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Binder & Krieglstein im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Binder & Krieglstein im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Binder & Krieglstein im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Binder & Krieglstein im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Binder & Krieglstein im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Binder & Krieglstein im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Binder & Krieglstein im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Binder & Krieglstein im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Binder & Krieglstein im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Elektro Guzzi im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Elektro Guzzi im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Elektro Guzzi im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Elektro Guzzi im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Elektro Guzzi im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Elektro Guzzi im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Elektro Guzzi im p.p.c. Graz

Simon Möstl

Elektro Guzzi im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

Elektro Guzzi im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

Elektro Guzzi im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

Elektro Guzzi im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

Elektro Guzzi im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

Elektro Guzzi im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

Elektro Guzzi im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

Elektro Guzzi im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Maria Kesinovic

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Maria Kesinovic

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Maria Kesinovic

Backstage im p.p.c.

Maria Kesinovic

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

The Showhawk Duo im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

Patrick Testor im p.p.c. Graz

Philipp Meikl

Party im "blendend"

Maria Kesinovic

Party im "blendend"

Maria Kesinovic

Mischkonsum im "blendend"

Maria Kesinovic

Party im "blendend"

Maria Kesinovic
1/69

Burger & Beats

An den ersten beiden Tagen des Festivals verwandelt das spring die Helmut-List-Halle in einen riesigen Streetfood-Market. Der kulinarische Mittelpunkt des Festival bietet dabei eine breite Palette: Von veganen und vegetarischen Angeboten, über asiatische Fisch-Variationen, bis hin zu klassischen Bacon & Cheese-Burgern kann man sich vor Ort einem absoluten Gaumenschmaus hingeben. Die Musik fehlt aber auch hier nicht. Die DJ's in der Halle servieren zu den Köstlichkeiten sanfte und smoothe Beats. So schmeckt das Essen noch besser.

Großes Kino im Lesliehof

Ein Must-See für alle Techno- und Clubkultur-Fans ist der Film "Denk ich an Deutschland in der Nacht" im Openair-Kino im Lesliehof um 21 Uhr. Das Portrait zeigt die fünf DJs, Musiker und Technoaktivisten Sonja Moonear, Ricardo Villalobos, Roman Flügel, Move D und Ata Macias und deren Arbeit - auf der Bühne, vor den Auftritten oder im Tonstudio - und bewegt sich dabei zwischen der konkreten Arbeit an den Beats, ganz alleine, und begeisterten Menschenmassen hin und her. Gezeigt werden Bilder von leeren Clubs, von Tonstudios, in denen die Musik entsteht, und von vollen Tanzflächen.

Kommentieren