Sub bleibtGrazer Subkultur-Kollektiv kämpft um die Existenz

Auflagen der Behörden wurden strenger: Das Sub braucht Geld für einen größeren Umbau und startet Soli-Kampagne.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Sub am Kaiser-Franz-Josef-Kai © Gerald Winter-Pölsler
 

"Frag nicht, was das Sub für dich tun kann, frag, was du für das Sub tun kannst.“ So wirbt die Grazer Band „Circle A“ für ihr Lieblingslokal. Und das Sub braucht jede Unterstützung, die es bekommen kann: Der Verein kämpft um seine Existenz.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!