8. MärzDemo zum Frauentag sorgte für Stillstand bei den Öffis

Anlässlich des Internationalen Frauentages fand heute Donnerstag in der Grazer Innenstadt eine Demonstration statt - mit Auswirkungen auf den öffentlichen Verkehr.

Alle Bimlinien pausieren heute von etwa 17 bis 18.30 Uhr
Alle Bimlinien pausieren heute von etwa 17 bis 18.30 Uhr © Jürgen Fuchs
 

Am 8. März standen die Grazer Straßenbahnen einmal mehr vorübergehend still: Anlässlich des Internationalen Frauentages fand am heutigen Donnerstag auch in der Grazer Innenstadt eine Demonstration statt - unter dem Motto „Jeder Tag ist Frauen*kampftag! Es reicht! Für alle!“.

Die Folge: In der Zeit von etwa 17 bis ca. 18.30 Uhr kam es laut Graz-Linien zu Anhaltungen und Behinderungen aller Straßenbahnlinien im Bereich Herrengasse–Hauptplatz.

Unter den Anliegen der Organisatorinnen: "Der Kuchen reicht für Alle und wird nicht weniger, wenn er geteilt wird! Dafür zu kämpfen, dass Frauen*organisationen finanziell besser unterstützt werden, heißt nicht, dass andere benachteiligte Gruppen weniger bekommen sollen. Das Geld reicht für alle. Es muss nur besser verteilt werden. Dafür zu kämpfen, dass es mehr günstigen Wohnraum für Alleinerziehende oder mehr Frauen*häuser gibt, heißt nicht, dass es dadurch weniger Platz für Geflüchtete geben soll. Genug Häuser stehen leer. Der Wohnraum reicht für alle. Er muss nur besser verteilt werden."

Kommentare (2)

Kommentieren
Ingrid Franthal
0
0
Lesenswert?

Internationaler Frauentag

Ich vermisse Fotos in der Kleinen Zeitung von der Demonstration und einen Bericht von der Menschenkette um das Rathaus.

Antworten
fcw0810
5
10
Lesenswert?

Die Straßenbahnen stehen still,

weil der starke Arm es will. Den es aber leider in der Stadtverwaltung nicht gibt, sonst wäre die seit Jahren geforderte Umleitungstrecke schon längst fertig. Aber wenn die Stadt nicht will ...

Antworten