AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

LendwirbelWarum parkt da dieses Auto aus Holz in der blauen Zone?

Der Lendwirbel zeigt auf, was man im öffentlichen Raum alles machen könnte. Das "Grazer Parkplatzwunder" sorgt für besondere Aufmerksamkeit.

© Gerald Winter-Pölsler
 

Erstaunte Blicke, gefolgt von einem Schmunzeln. Das ist die häufigste Reaktion auf das "Grazer Parkplatzwunder" - im Wesentlichen eine große Holzbank in Form eines Autos, dass mitten in der blauen Zone im Lend steht und zum Platznehmen einlädt. "Eine Fläche, die ansonsten durch das Lösen eines Parktickets temporär privatisiert werden würde, wird der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt und so in einen für alle zugänglichen öffentlichen Raum umgewandelt", heißt es in einer aufgeklebten Erklärung.

Das "Parkplatzwunder" will darauf aufmerksam machen, wie viel Platz das Verkehrsmittel Auto in der Stadt benötigt: Allein beim ruhenden Verkehr seien 92 Prozent für parkende Autos reserviert, zeigt eine Studie der "Forschungsgesellschaft Mobilität. Der Rest: je drei Prozent nehmen ÖV und Fußgänger (Haltestellen, Parkbänke) ein, zwei Prozent Fahrräder.

Lendwirbel: Parkplatz- und andere Wunder

Ballguide/Pajman
Gerald Winter-Pölsler
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Ballguide/Pajman
Gerald Winter-Pölsler
Gerald Winter-Pölsler
1/22

Das Holzauto ist aber nicht das einzige, was man noch heute, morgen und Sonntag im Lend entdecken kann. Konzerte, Hinterhof-Flohmärkte und Tanzperfomances, die zum Mitmachen einladen, warten darauf, im Rahmen des Lendwirbels entdeckt zu werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren