Tennis-BundesligaNummer 26 der Welt in Graz: Prominenter Aufputz in der Provinz

Die Tennis-Damen des Grazer Park Clubs wollen heuer den Staatsmeistertitel. Die Nummer 26 der Welt soll das ermöglichen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Anastasija Sevastova nach ihrem Sieg über Garbine Muguruza bei den US Open 2016
Anastasija Sevastova nach ihrem Sieg über Garbine Muguruza bei den US Open 2016 © APA/AFP/DON EMMERT
 

Der schmerzende Stachel, den sich die Damen des Grazer Park Clubs im Vorjahr eingetreten haben, sitzt noch heute tief. Wegen nur eines verlorenen Doppels verpassten die Steirerinnen den erhofften Meistertitel in der Staatsliga A, den sich stattdessen das Team OÖ schnappte. Heuer soll diese Scharte aber ausgemerzt werden - und der Verein lässt sich das Unternehmen „Meisterkrone“ auch einiges kosten.

Obwohl, eigentlich ist es nicht der Park Club selbst, sondern Vize-Präsident und Gönner Hans-Peter Kamper („Als Mäzen möchte ich nicht bezeichnet werden, denn der ist immer nur der Depp“), der tiefer ins Börserl greift, um diesen Traum zu erfüllen. Zwar schweigt man sich über Zahlen aus, doch wird die vom Park Club engagierte Weltranglisten-26. (!) Anastasija Sevastova schon einiges kassieren, damit sie in der Tennis-Provinz den Schläger schwingt. Zustande gekommen ist der Deal laut Kamper dank der steirischen Tennis-Präsidentin Barbara Muhr, die ihre Kontakte Richtung Ronald Schmidt spielen ließ. Der Steirer ist Sevastovas Trainer und Freund in einer Person.

Genug Asse im Talon

Bleibt natürlich die Frage, ob und wann die Lettin für die Grazerinnen antreten wird. Los geht's am 20. Mai mit der Auswärtspartie bei Wr. Neudorf. Um sich ein Ticket für das „Final Four“ zu sichern, wird man die Dienste Sevastovas in den Gruppenspielen nicht unbedingt benötigen. Dafür hat man mit drei Sloweninnen, zwei Tschechinnen, Lisa Moser und der ebenfalls neu an Bord geholten Nicole Rottmann die nötigen Asse im Talon.

Lisa Moser
Lisa Moser Foto © APA/EXPA/ JUERGEN FEICHTER
Beim „Final Four“ selbst (voraussichtlich 8. bis 10. September) droht die Gefahr, dass Sevastova noch bei den gleichzeitig stattfindenden US Open im Einsatz ist. Allerdings müsste die 26-Jährige, die vergangenes Jahr in New York sensationell bis ins Viertelfinale marschierte, dafür zumindest wieder in die zweite Turnierwoche einziehen.

GAK mit Außenseiterchancen

Als größter Konkurrent gilt das titelverteidigende Team OÖ, wo Österreichs Nummer eins Barbara Haas sowie ihre starken Landsfrauen Julia Grabher, Pia König und Melanie Klaffner genannt sind. In derselben Gruppe (A) ist auch die von der frischgebackenen steirischen Hallenmeisterin Kerstin Peckl angeführte Mannschaft des GAK zu finden. Allerdings haben die Murstädterinnen höchstens Außenseiterchancen.

Barbara Haas
Barbara Haas Foto © APA/HELMUT FOHRINGER
Noch ein Blick zu den Herren: Dort ist die Steiermark in der Staatsliga A gleich mit drei Mannschaften vertreten. Neben Titelverteidiger Gleisdorf kämpfen auch Irdning und Gratkorn um die Meisterehre.

Tennis-Bundesliga

Damen

Gruppe A:

Mannschaften: GAK, ULTV Linz, IEV, Wörgl, Team OÖ.

1. Runde (20. Mai): ULTV Linz - GAK.

GAK: Kerstin Peckl, Pija Brglez (SLO), Katharina Knöbl, Lisa Frieß, Elena Griessner, Carmen Schauer, Ingrid Resch, Anne-Marie Hartveg-Walter (GER), Dawn Foxhall (GBR), Gloria Neunteufel.

Gruppe B:

Mannschaften: Grazer Park Club, Schwechater TC, Steyr, Wr. Neudorf, Wr. Neustadt.

1. Runde (20. Mai): Wr. Neudorf - Grazer Park Club.

Grazer Park Club: Anastasija Sevastova (LAT), Tadeja Majeric (SLO), Nastja Kolar (SLO), Nicole Rottmann, Diana Sumova (CZE), Lisa Moser, Polona Rebersak (SLO), Veronika Vlkovska (CZE), Yvonne Neuwirth, Daniela Kix.

Weitere Spieltermine: 25. 5., 27. 5., 3. 6., 5. 6.

Herren

Gruppe A

Mannschaften: Gleisdorf, Irdning, Gratkorn, Salzburg, Wr. Athletiksport Club.

1. Runde (20. Mai): Gleisdorf - Irdning, Gratkorn - Wr. Athletiksport Club.

Gruppe B

Mannschaften: Kirchdorf, Harland, Klosterneuburg, Scheibbs, Steyr.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!