Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Graz

Prozess gegen Jihadisten-Brüder: Je vier Jahre Haft

Das Brüderpaar (16 und 19) wurde nach einem Tipp aus Deutschland in einer südsteirischen Flüchtlingsunterkunft verhaftet. Die beiden sollen bei verschiedenen extremistischen Milizen gekämpft haben.

© Zeichenstrich
 

In Graz hat am Donnerstag ein weiterer Prozess gegen mutmaßliche Jihadisten begonnen: Angeklagt waren ein 16-Jähriger aus Syrien sowie sein um drei Jahre älterer Bruder. Sie waren Ende 2015 in einem südsteirischen Flüchtlingsheim verhaftet worden. Der ältere soll für die "Ahrar al-Sham" - eine islamistisch-salafistische Miliz - gekämpft haben, der jüngere soll für den IS im Kampf gestanden sein.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen