AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Hohe Auszeichnung

TU-Rektor Harald Kainz erhält Ehrendoktorwürde der Uni Budapest

Für seine „international anerkannte Tätigkeit im Bereich der Bauingenieurwissenschaften“ wurde TU-Rektor Harald Kainz der Titel „Doctor Honoris Causa“ der Budapest University of Technology and Economics (BME) verliehen.

Ehrendoktorwürde der TU Budapest für Harald Kainz: der Rektor der TU Graz mit seinem ungarischen Amtskollegen Gábor Péceli © Philip János
 

Die Verbindung von Harald Kainz zur TU Budapest, insbesondere zur dortigen Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, ist langjährig gediehen und hat sich vor allem im Bereich der Wasserwirtschaft sowie in Lehre und Forschung entwickelt und über mehr als 15 Jahre gefestigt. Im Jahr 2008 wurde von den beiden Universitäten nicht zuletzt auf Initiative von Harald Kainz das Joint PhD Programme „Geoengineering and Water Management“ ins Leben gerufen. Rektor Kainz zeigt sich angesichts der hohen Auszeichnung geehrt: „Die langjährige Zusammenarbeit mit den besten Köpfen dieser exzellenten Institution hat meine Karriere nachhaltig geprägt. Ich freue mich, nunmehr auch offiziell ein Mitglied der TU Budapest zu sein.“

Die Ehrendoktorwürde der Budapest University of Technology and Economics wurde Rektor Harald Kainz in einem feierlichen Festakt in der Aula der TU Budapest durch seinen Amtskollegen Rektor Gábor Péceli auf Vorschlag des Dekans der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften Lászlo Dunai verliehen. Nach dem Ehrendoktorat der Polytechnischen Universität Timisoara in Rumänien ist dies die zweite Ehrendoktorwürde für Rektor Harald Kainz.

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c. mult Harald Kainz

Harald Kainz wurde 1958 in Graz geboren. Nach dem Studium des Bauingenieurwesens und des Wirtschaftsingenieurwesens im Bauwesen an der TU Graz war er ab 1982 am Institut für Siedlungswasser- und Industriewasserwirtschaft, Grundwasserhydraulik und Landwirtschaftlichen Wasserbau tätig. Nach der Promotion 1990 folgten Tätigkeiten im In- und Ausland in leitenden Positionen in Ingenieurbüros, davon 8 Jahre als Geschäftsführer und Vorstand. Nach zehnjähriger Wirtschaftserfahrung kehrte er 2000 mit der Berufung an den Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft und Landschaftswasserbau wieder an die TU Graz zurück. 2004 wurde Kainz zum Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften bestellt. Seit 2007 war er als Vizerektor für Infrastruktur und Informations- und Kommunikationstechnologien tätig. Seit November 2011 ist Harald Kainz Rektor der TU Graz und wurde bereits vorzeitig für eine zweite Amtsperiode bis 2019 bestätigt.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.