Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Graz

Sind an der Uniklinik Graz Patienten und Ärzte in Gefahr?

Die MedUni Graz wird in ihren Grundfesten erschüttert: Ein Klinik-Vorstand tritt zurück, weil aufgrund eines überlasteten Systems medizinisch relevante Fehler zunehmen – und sich Ärztekrankenstände verdoppelt haben sollen.Von Didi Hubmann

Uniklinik Graz
Uniklinik Graz © (c) Sabine Hoffmann/ Kleine Zeitung
 

Es ist ein einmaliger Vorgang: Ein Klinikvorstand der MedUni tritt zurück und rechnet mit dem System ab. In einem zweiseitigen Schreiben bringt er zum Ausdruck, warum an seiner Klinikabteilung an der Uniklinik Graz die „Patientensicherheit vermindert wird“ und „medizinisch relevante Fehler“ zunehmen. Er deckt auf, wie sehr die Ärzte unter der aktuellen Situation leiden, und dass sich die Ärztekrankenstandstage auf seiner Klinik „verdoppelt haben“. Es geht um Nichtnachbesetzungen und viele Probleme – und es heißt, diese seien der Klinikleitung schon seit Jahren bekannt. Das sorgt für zusätzliche Brisanz.

Kommentare (64)

Kommentieren
321a0a5e52deacf379099cd043a5ab31
0
0
Lesenswert?

zur INFO !!

...der Vorstand der HNO Klinik ist zurückgetreten,....

SHGMobbingGraz
0
1
Lesenswert?

Missstände im Klinikum

Mobbing im Klinikum? Durch typische Mobbinghandlungen (Informationsvorenthaltung!) können Patienten gefährdet sein.
Wie leistungsfähig können Ärzte sein, wen sie unter ständigem Psychoterror-Stress stehen?
Ärzte und Bedienstete können sich gerne an uns wenden- und ist das Problem keineswegs unbekannt!
shg-mobbing-graz@gmx.at bzw.
www.selbsthilfegruppe-mobbing-graz.at
Eva Pichler, Gruppengründerin

pelei
0
5
Lesenswert?

Auch das Pflegepersonal hält nicht mehr lange durch. Erlaubte Arbeitszeit -Tag beträgt 13 Std. Wochenarbeitszeit 60 Std.
Oder die die beliebten Geteilten Dienste um Personal einzusparen. 6 bis 19 Uhr. Mittagspause zwischen 1 und 3 Std. Mickrige Gehälter (Nachtzulage 1 Std. ca. 3,80 Brutto) 0 Lohnrunden. Personal hat keinen Anspruch auf eigene Meinung. Schlimm ist, alle wissen Bescheid. Politik, Vorstand, Pflegedirektorin Dax und ebenso Betriebsrat(ROT und SCHWARZ). Hilfe darf man sich von niemanden erwarten. Stationsschwestern welche für
Personalführung(wegen Mobbing, Schikanen) unfähig sind. Aber solches
Führungspersonal ist erwünscht.
Wir fragen uns wie lange noch weggeschaut wird.

70513e8d4b9bf9a623b0b264f54b7dbf
0
1
Lesenswert?

Ärzte und Pflege

Äußerst schade , dass sich die Pflege mit den Ärzten nicht solidarisiert . Es wäre schön , wenn sie Seite an Seite für ihre beide Rechte kämpfen würde.

f2a53ea155d5cc61b15f8b9cb1b8103d
0
1
Lesenswert?

Wer ist zurückgetreten?

Weiß jemand wer, also der Vorstand von welcher Klinik, zurückgetreten ist?

321a0a5e52deacf379099cd043a5ab31
0
1
Lesenswert?

Der Vorstand der HNO Klinik ist zurückgetreten,....

e002f85cb470c09bd8c03cdbad7a61b
0
5
Lesenswert?

Den zugesagten "Normalbetrieb"würde ich jetzt gar nicht so schlecht empfinden. Ohne Opt Out gilt das Gesetz der EU ohne Einschränkung durch die demokratischen Eigenwilligkeiten einiger Landeshauptleute. Das bedeutet:
Durchschnittliche Arbeitszeit von 48 Stunden pro Woche im Durchrechnungszeitraum von 17 Wochen. Maximal 60 Stunden bei einzelnen Wochen. Dienstende nach 25 Stunden am Stück, Einstufung und zwingende Berechnung der Anwesenheit ausserhalb der Kerndienstzeit ( vulgo "Dienst") als Arbeitszeit und nicht wie bisher als Bereitschaftszeiten. Keinen Stundenklau mehr in Form von Minusstunden, wenn man nach 25 Stunden heimgeht. Das alles ist besser als bisher und das ist der Normalbetrieb, den wir durchaus auch garantieren können :-)

ad0577d6699bdcb31c4bfe4b281fb255
0
3
Lesenswert?
4bb051fbe0887cb3a0c69485201e64ff
6
0
Lesenswert?

Ärztekrankenstände verdoppelt?

Der Krankenstand, des Beamten schärfste Waffe:

Kliniken "mit Sonderverträgen" zu besetzen oder das allgemeine ASVG als Grundlage und unserer kranken Häuser gesunden!

e002f85cb470c09bd8c03cdbad7a61b
0
3
Lesenswert?

Hinweis am Rande: die wenigsten Ärzte sind Beamte.

4bb051fbe0887cb3a0c69485201e64ff
2
0
Lesenswert?

... die wenigsten Ärzte sind Beamte:

Ich hab ja auch nicht behauptet, dass Ärzte, die keine Beamten sind, Beamte sind oder verstehen Sie da 'was falsch?

Dass Sie sich noch mit "grün" selbst belohnen, zeigt wiederum, dass Sie als Arzt wohl "deplaziert" sind.

e002f85cb470c09bd8c03cdbad7a61b
0
0
Lesenswert?

Das "Selbstbegrünen" war ein Tippfehler, der leider nicht korrigierbar ist. In anderen Foren ist das geblockt.
Und: die arbeitsrechtichen Bedingungen der Beamtenschaft gibts noch bei ein paar langdienenden aber praktisch bei keinem jüngeren Arzt, seit vielen Jahren. Es war keine Kritik an Ihnen, ich wollte nur ausdrücken, dass die beamteten Landesspitalsärzte mitlerweile eine aussterbende Species sind. Nix für ungut.

SHGMobbingGraz
0
1
Lesenswert?

Beamte sind sehr oft Mobbingopfer!

Es scheint sich die Tendenz aufzutun, dass auch im öff. Dienst Mitarbeiter ab 50 hinausgemobbt werden (den kündigen ist ja nicht möglich...).
Sparen sparen sparen.... zurück bleiben kaputte Existenzen und traumatisierte Menschen!
Siehe auch RECHNUNGHOF
http://mobbing-konkret.jimdo.com/rechnungshof-rh/

6e8980de13a6f24907f8377e6340e2c8
2
4
Lesenswert?

WETTEN, DAS DIE POLITIK...

jetzt versuchen wVrd , den zurückgetretenen vorstand als "DEPP" abzustempeln, der einfach "überarbeitet" und "überfordert" ist ??
als ERSATZ kommt irgendein BRAVER PARTEISOLDAT...

BrigittePaulitsch
0
6
Lesenswert?

Patienten in Gefahr

Meine 95-jährige Mutter wartet seit Donnerstag Nachmittag mit einem Oberschenkelbruch auf der Unfallchirurgie im LKH auf einen OP-Termin. Starke Schmerzen, bewegen nicht möglich, Gefahr einer Lungenentzündung. Arzt verweist auf Kapazitätsmangel im OP und bei Intensivbetten und verweist auf die Politik. Wartet man so lange, bis sie vielleicht stirbt und man sich so die Kosten einer Operation erspart?

picciona
0
1
Lesenswert?

ja möglich

ich würde anfere krankenhäuser anrufen und fragen ob ein op termin möglich wäre, ev transport selbst organisieren. patientenrecht auf freie krankenhauswahl, Sie sind nicht aufs LKH angewiesen

e002f85cb470c09bd8c03cdbad7a61b
1
2
Lesenswert?

Ist schwierig zu beurteilen, ohne diverse Begleitumstände zu kennen. Dass Kapazitätsmangel die alleinige Ursache wäre, kann ich mir nicht ganz vorstellen. Mehrere Tage Wartezeit bei einem Verletzungsmuster dieser Art gibts bei uns zB nur bei bestimmten Begleiterkrankungen, die eine sofortige OP zu gefährlich machen, man würde in der Zwischenzeit versuchen, das Problem zu verbessern. Immerhin ist sie 95. Auch die modernen neuen Blutgerinnungshemmer bereiten da ordentliche Probleme, weil man bei einigen nichts tun kann außer warten.man kann sie nicht "antagonisieren". Bei manchen Patienten dauert das sehr lange. Also ich würde mit den Kollegen mal reden und klare Antworten verlangen. Ich behaupte jetzt mal, bei uns würden Sie die bekommen, für mich wär das Ehrensache. Falls tatsächlich organisatorische Gründe dafür verantwortlich wären, würde man diese allerdings ebenso sagen.

6e8980de13a6f24907f8377e6340e2c8
2
5
Lesenswert?

SCHANDE !!!

Bei uns in Kärnten dauert´s auch nicht mehr so lange, bis solche Zustände einkehren.
Da muss man sich ja als Spitalsarzt direkt genieren !!!

Will of D.
1
6
Lesenswert?

Frage:

Wie sieht's in der KAGes mit Opt-out, Zufriedenheit mit Gehältern (v.a. Jungärzte) und unbesetzten Stellen aus? Kommt Nachwuchs? Es is ziemlich ruhig...zu ruhig.

Will of D.
1
0
Lesenswert?

Re: Frage:

Is das genial, stellst eine Frage, 2 likes und 1 disliked bis zum jetzigen Zeitpunkt und de Antwort gibt's von an Kärntner...stark!

6e8980de13a6f24907f8377e6340e2c8
0
1
Lesenswert?

Meines wissend haben sich die ÄK mit der Poliotik geeinigt.

Ob diese Vereinbarung am FREIEN MARKT auch hält, steht natürlich auf einen anderen Stern.

giru
1
11
Lesenswert?

Aus Verzweiflung

opfert einer seine Karriere in der Hoffnung auf Änderung.Doch Ärztinnen, PflegerInnen und PatientInnen gewöhnen sich an die zunehmend negative Entwicklung, die schön längst zu Lasten der Vorgenannten geht.
Hat man wirklich gedacht, dass der knall harte Neoliberalismus, der unser öffentliches und privates Wertesystem durchdrungen hat, diese Bereiche verschonen wird?
Wir pflegen noch immer eine Kultur des Schönredens, des In-die-eigene-Tasche- Lügens. Ja, es wird zwar gemotschgert, aber vor der Umsetzung tatsächlicher Änderungen und vor neuen Zukunftsentwürfen, vor eigenem intensiven Nachdenken scheut sich die Mehrheit egal ob jung oder alt. Das widerspiegeln uns destruktive Strukturen und auch Politiker, die wissen, dass man nur mir Populismus Stimmen erhält.

12035e5842e2087b009bbd6d3e4ee362
0
13
Lesenswert?

Wahljahr 2015

im Jahr 2015 wird sich seitens der Politik absolut gar nichts tun, keiner möchte das heiße Eisen angreifen. Wir werden also irgendwie durchs kommende Jahr wurschteln. Aber ab 2016 werden wir uns anschaun', denn da kommen rigorose Strukturreformen im Spitalsbereich auf uns zu... Eben nach den Wahlen.

checker43
4
5
Lesenswert?

Danke für diese Wahlempfehlung für die KPÖ.

57f225744571b3158bc19c84f82cc103
5
4
Lesenswert?

welche abteilung das,

auf der internen ist steht Nirgenst!

SHGMobbingGraz
0
1
Lesenswert?

nun... dies erscheint nicht soo wesentlich....

nur weils bei einer klinik auffällt... heißt es nicht, dass es das in anderen kliniken im klinkum NICHT gibt :(
aber da gibts offenbar keinen, der an die öffentlichkeit geht!!
beste grüße
www.selbsthilfegruppe-mobbing-graz.at

 
Kommentare 1-26 von 64