Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Holz statt Plastik

Fürs Holzbrett ins Gefängnis

Eine bekannte Grazer Bioladen-Betreiberin soll 550 Euro Strafe zahlen, weil sie in der Küche kein Plastik verwendet. Aus Protest wählt sie nun den Ersatzarrest. Von Ernst Sittinger

Ushij Matzer im Bioladen in der Grazer Sparbersbachgasse © Susa Hassler
 

Dass die Wirtschaft mit immer kurioseren bürokratischen Vorschriften "gepflanzt" wird, ist jedem Unternehmer schmerzlich bewusst. Ein Anlassfall aus Graz dürfte sich nun aber zur Amtsschimmel-Groteske auswachsen. Denn die bekannte Einzelhändlerin Ushij Matzer – ihre Familie führt seit 1979 den ältesten Bioladen Österreichs – ist nicht bereit, eine Verwaltungsstrafe der Baubehörde zu bezahlen. Aus Protest wird sie nun die "Ersatzfreiheitsstrafe" von 2,5 Tagen verbüßen.
Matzer erhielt schon im April einen Strafbescheid der Grazer Baubehörde – wegen Verstoßes gegen das Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz. Beanstandet werden die Verwendung von Schneidbrettern und Kochlöffeln aus Holz, fehlende Deckel auf den Mistkübeln sowie Mängel bei Personalschulung und Dokumentation.

Kommentare (99+)

Kommentieren
969449180ed701d6a8531ef71de57c2d
14
13
Lesenswert?

mir nicht!

für mir steht Hygiene ganz oben.

Kracksi
7
9
Lesenswert?

Für mich auch.

Ich bin verwundert, dass der Zustand so lange toleriert wurde. In einer sauberen Küche sehe ich auch kein Problem bei Holzbrettern.

97cb5e6b58236554cfb959fdf15c6ea5
4
26
Lesenswert?

das find ich unterhaltsam...ich bin biologe und in der lebensmittelhygiene tätig - ich sage mal, die "gefahr", die hier droht, ist überschaubar...

eviellabadi
1
8
Lesenswert?

Sehr richtig

Jetzt habt euch nicht so wegen ein paar Bakterien. Der Mensch kann normalerweise damit leben, muss sogar! Putzwahn und Chemie von früh bis spät allüberall fördern Allergien und Unverträglichkeiten.

Reipsi
6
24
Lesenswert?

Ich sag

nur bravo zu dieser Frau, wir lassen uns sowieso zu viel gefallen in Österreich von dem Molloch in Brüssel da sind scheinbar von allen Ländern die "gscheidersten " zusammen gekommen.

alfons3
4
10
Lesenswert?

Molloch Brüssel

Nun, Brüssel kann ja an sich nichts dafür wenn es dort profilierungssychtige Beamte gibt die man offensichtlich nicht in den Griff bekommt.
Schlimm ist nur, dass unsere Leute jeden Blödsinn durchwinken und nachbeten.
Aber auch unter unserer Beamtenschaft gibt es Derartige mit dem Unterschied dass man deren Blödheiten gewöhnt ist.

Reipsi
1
2
Lesenswert?

Da bin ich

gleicher Meinung

steirerbua135
5
24
Lesenswert?

Endlich jemand,

der dieser Verordnungsmaschinerie, die unser Leben Tag für Tag mehr zupflastert, die Stirn bietet! Für das Recht auf ein natürliches Lebensgefühl im Gefängnis zu sitzen ist absolut keine Schande. Hut ab, Frau Matzer!

kaboni
4
24
Lesenswert?

2,5 Tage

für 550,00.-Euro. Kann man sich ausrechnen wie lange manche sitzen müßten die uns Milliarden kosten.

e580116d61eba3dc66607fbda5172d2b
4
22
Lesenswert?

Schreibtischtäter

sind gegen gutes (Steuer-) Geld in Brüssel nur damit beschäftigt, sich dauernd solch Unsinnigkeiten auszudenken.
Bio und Plastik vertragen sich einfach nicht!
Ich finde es sehr mutig von Frau Matzer. Leider gibt es viel zu wenige. Und der Leitl will sie besuchen!?? Den würde ich nicht empfangen, den der soll sich darum kümmern, dass diese praxisfremde Bürokratie reduziert und beseitigt wird!

c0321e529f65a2070829dd3df5aca20c
6
16
Lesenswert?

http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/plastik-im-blut

ich glaube - hier im Forum gibt`s ein(n) der hat Plastik eher schon im Hirn....

kaboni
3
9
Lesenswert?

was ist mit die Politiker

die ein Holzbrett vorm Kopf haben.(Hypo)

burgring0
3
18
Lesenswert?

Bezweifelt jetzt noch jemand.....

....dass in der Bürokratie noch viel Geld zu holen wäre ???

5fb41d0c6c6cbcc6135dee7b68066cea
3
22
Lesenswert?

Aber wehe, 3 Leut´ haben die S*heisserei - dann wird die Frau medial niedergeknüppelt, auf Schadenersatz verklagt und der Großteil derjenigen, die jetzt von EU-Wahnsinn schwadronieren, stimmen in den Kanon ein. Persönlich finde ich jedoch, dass die Menschheit auch (oder vielleicht sogar deshalb) ohne Plastik überlebt hat. Inkl. hölzener Hackstock beim Fleischhauer. Diese Auflagen sind schuld daran, dass man heut kaum mehr einen Bauern findet, wo man ab Hof Fleisch oder Fleischprodukte kaufen kann.

Profet
5
17
Lesenswert?

...eh wurscht wir werden sowie an unserem...

...Regulierungswahn ersticken. Die Frau Matzer ein typisches Beispiel wie sehr die EU Verwaltung versagt. Wieso simma denn so empfindlich worden - mir glauben im Glashaus sitzen zu müssen, und vergessen dass es rundherum stinkt. Wer stinkt, wir Menschen mit unserer Art des Daseins, nicht der Mist der Kühe und Schweine. Frau Matzer sie sind ein Star für mich, und der Leitl sollte sie nicht besuchen, weil er die Macht hätte ihren Häfnaufenthalt zu verhindern, sich aber stattdessen mit ihrem Schicksal sonnt.
Typisch Politiker eben.

1f10b1b90bfedd3cb5af27b9603d30c
6
23
Lesenswert?

Holz ist immer noch das beste Material.

Leider verwenden immer mehr Leute Utensilien aus Kunststoff im Haushalt/Küche. Echtholzmöbel werden ebenfalls immer mehr von beschichteten, folierten Plastikmöbeln verdrängt...soviel zum gesunden Raumklima, dann womöglich noch Unterwäsche aus Synthetik...

969449180ed701d6a8531ef71de57c2d
6
11
Lesenswert?

warum tragen dann so viele. .....

....sündteure Kunststoffunterwäsche?
Gehen Sie mal in einen Sportfachhandel und Sie werden überrascht sein, wie viele Unterwäsche um ein paar hundert Euro erwerben.

Reipsi
5
14
Lesenswert?

Ganz logisch

weils keine hölzerne gibt !

4ae4be38047bdb8d1137a43cf8138356
7
18
Lesenswert?

.

kann wer unsere beamten stoppen?!?!?!

nanapeter
5
8
Lesenswert?

JA

der waehler!!!!

Tarbuk
6
20
Lesenswert?

Und genau dies...

ist wieder ein Beispiel, warum die Wirtschaft sich einfach nicht erholt. Es wird einem hinten und vorne schwer gemacht, wirtschaftlich tätig zu sein. Und da weden keine milliardenschwere Zauberkunststücke der EU helfen, wenn die Bürokratiekrake alles umschließt. Es gibt so viele unsinnige, erschwerende und oft idiotische Bestimmungen, die nur Beamte beschäftigen und sonst für die sprichwörtliche Wurscht sind. Die Lebensmittel, die diese Dame verkauft, sind mit Sicherheit unbedenklicher als aus einer Großküche, wetten! Lassen wir uns doch alle einsperren, aus Protest!!!

364e89668c7410339c7cc4e074c66e55
7
36
Lesenswert?

Holz ist Natur

schon bemerkenswert das die Menschheit Jahrtausende ohne Plastikschneidbretter überlebt hat.

969449180ed701d6a8531ef71de57c2d
29
7
Lesenswert?

die Dame ist.....

....eine waschechte GrünInnen.

onanine
2
8
Lesenswert?

"ein tschenifa"

synonym für einen zu 100% sinnentleerten, dafür meist bewusst provokanten post, der einzig den sinn hat andere aufzustacheln und sonst nur der befüllung eines sonst inhaltslosen traurigen lebens, des gleichnamigen posters dient.
gleich zu setzen mit cerebraler flatulenz

ec2eaf97b5bfc7affbb26854c5b97999
7
9
Lesenswert?

Bist du wirklich so?

allesnetsoernst
6
12
Lesenswert?

Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?

juniors
10
18
Lesenswert?

Diese Geduld muss man erst amal aufbringen

Dinge zu begründen, für die eigentlich der Hausverstand ausreichen sollte. Aber Lobbyisten, die Gesetzgebung beeinflussen, interessieren keine Fakten, sondern nur das Börserl. Und Gesetze sind halt einmal die Grundlage für unseren denkbefreiten Amtsschimmel. Übrigens: was auch wahre Wunder wirkt: wenn man Beamte als Menschen wahrnimmt und nicht gleich einen Apparatschik vor sich sieht....

969449180ed701d6a8531ef71de57c2d
47
11
Lesenswert?

mir ist Hygiene wichtiger. .....

.....als doofe altmodische Holzschneidbretter!!!

d9fce5bb2e11c9c85474ae929afde5d2
5
12
Lesenswert?

Dümmer als die Polizei erlaubt!

Wer so doofe Kommentare schreibt, disqualifiziert sich selbst als doof!

Wenn Holz gut gereinigt wird, ist es hygienisch absolut einwandfrei und allemal weniger gesundheitsschädlich als Kunststoff.

c0321e529f65a2070829dd3df5aca20c
5
22
Lesenswert?

Soviel zu deiner "Hygiene" - wissenschaftlich bewiesen!

Auf feuchten Plastikbrettern überleben Bakterien sehr gut, lassen sich aber auch gut abwaschen. Ist das Plastikbrett durch häufigen Gebrauch verkratzt, dann bekommt man Erreger wie E. coli kaum noch aus den Ritzen gewaschen, vor allem wenn Fett im Spiel ist. Anders beim Holz: Dort überleben die Bakterien weder auf glatter noch auf verkratzter Oberfläche lange. Sie dringen zwar tief ein, sterben dann aber ab – offenbar enthält Holz keimtötende Substanzen.

969449180ed701d6a8531ef71de57c2d
20
5
Lesenswert?

voller Schwachsinn!

woher haben Sie diesen Blödsinn?

c0321e529f65a2070829dd3df5aca20c
6
9
Lesenswert?
969449180ed701d6a8531ef71de57c2d
6
6
Lesenswert?

wer sagt. ....

dass das stimmt?!?!

ea00b3d25f56554f56105516b90bfeef
5
23
Lesenswert?

Verwende

auch ein HOLZBRETT,sieht man ja das du ein Brett vor den Kopf hast schmecken dir wohl die Weichmacher im Kunststoff oder.

OCIR
1
5
Lesenswert?

Ja sie hat zuviele davon erwischt

merkt man doch an ihren Posts, lach

reschal
11
38
Lesenswert?

Diktatur

Ein weiterer Fall von Diktatur des Bürokratismus! Wir werden sukzessive entmündigt und durch die neue Diktatur der Bürokratie klein gehalten.

29f21dcdb1e4061eb79796a6e8dcb388
52
11
Lesenswert?

Warum sollte sie sich nicht an Gesetze halten müssen?

Und außerdem hält sie ja weitere Vorschriften nicht ein.
Scheint eher eine Querulantin zu sein, die sich über kostenlose Werbung freuen darf.

Reipsi
3
6
Lesenswert?

Ganz einfach

auch für wenigbemittelte , weil das Gesetz ein Blödsinn ist, in Nordkorea macht der Dicke auch Gesetzte und die sind alle ein Blödsinn.

fabf4ff8608e199870bd2aac8041c22f
4
18
Lesenswert?

Re: Warum sollte sie sich nicht an Gesetze halten müssen?

in der natur gibt es keine hygienestandards, nur in der plastiklobby gibt es die.

die menschheit hat auch ohne "hygienestandards" überlebt, zerstört sich jedoch durch den plastikmüll, der unter anderem durch x-maliges verpacken hervorgerufen wird.

man muss es nicht übertreiben und den gesetzgebern, die unter anderem allesamt (politiker) menschen, und wie man in den medien täglich verfolgen kann, durchaus keine perfekten, sind, blind gehorchen.

hausverstand schadet ab und zu nicht.

koflo
11
36
Lesenswert?

So ein Schwachsinn

kann natürlich wieder nur in Österreich passieren. Jeder weiß mwie Umweltschädigent Plastik ist. Anstelle das man die Dame in ihrer Meinung unterstützt, wird sie dafür bestraft etwas gutes zu tun... Bravo österreichischer Bürokratie und Gesetztessche*ßhaufen!

PeterKausH
5
17
Lesenswert?

nur n Österreich

nein, so ein Schwachsinn kann in Deutschland ganz sicher auch passieren. Das bürokratische Idiotentum ist hier genauso ausgeprägt. Gibst Du Menschen Macht, nutzen die meisten diese zum Schaden anderer aus.

sepphans
5
23
Lesenswert?

Genau...

...meine Meinung. Wie oft hört man in letzter Zeit, wie gefährlich Plastik ist und dass man von Plastik, wie zum Beispiel Plastiksackerl, wegkommen soll und alternative und natürliche Materialien verwenden soll.
Und dann das! Eine sauerei!

c0321e529f65a2070829dd3df5aca20c
7
28
Lesenswert?

Das war doch nur wieder ein Beweis wie Lobbying funktioniert!

Der Kunststoffindustrie waren die vielen Holzbretter ein Dorn im Auge!
Und es gibt tatsächlich welche die sich von so einem Schwachsinn verführen lassen. Aber gut - der Österreicher lässt sich leicht verführen....

c0321e529f65a2070829dd3df5aca20c
6
31
Lesenswert?

es ist längt bewiesen:

Die ausführlichsten Untersuchungen zu dem Thema hat ein Team um Dean Cliver von der amerikanischen University of Wisconsin-Madison gemacht. Ihr Ergebnis: Auf feuchten Plastikbrettern überleben Bakterien sehr gut, lassen sich aber auch gut abwaschen. Ist das Plastikbrett durch häufigen Gebrauch verkratzt, dann bekommt man Erreger wie E. coli kaum noch aus den Ritzen gewaschen, vor allem wenn Fett im Spiel ist. Anders beim Holz: Dort überleben die Bakterien weder auf glatter noch auf verkratzter Oberfläche lange. Sie dringen zwar tief ein, sterben dann aber ab – offenbar enthält Holz keimtötende Substanzen.

reschal
6
20
Lesenswert?

ausgezeichnet

kann ihnen nur zustimmen! allerdings ist es wichtig die richtigen hölzer zu verwenden. holz ist nicht gleich holz. harthölzer wie ahorn, kirsch oder apfel zb eignen sich hervorragend, eiche ist zu meiden, weil sie gerbstoffe und andere giftige stoffe enthält, buche wiederum wird leicht krumm u verzieht sich.

53fe1e70f147b7b03007c477663300f1
35
10
Lesenswert?

Holzschneidbretter haben in der Gastronomie einfach nichts verloren. Muss die Dame halt Glas oder Stein verwenden, wobei dadurch leider die Messer schneller abstumpfen. Bei Kochlöffeln besteht eh wenig Gefahr, weil Bakterien durch die Hitze abgetötet werden.

Aussenstehender
2
14
Lesenswert?

Glas oder Stein

Auf einer Glas oder Steinplatte etwa Zwiebeln schneiden, oder Karotten. So ein Unsinn. Da hat Westeros bis jetzt wohl nur durch einen Blick hinter die Verkäuferin einer Fastfood Küche erfahren wie man in der Küche arbeitet.

StockBoss
25
11
Lesenswert?

Re:

Sehe ich zu 100% so. Das was sie macht ist ein Marketinggag und die Medien springen wie gewünscht gerne auf...

Aussenstehender
11
3
Lesenswert?

Marketing

Ja, es ist Marketing. Aber ohne Marketing wird Ushij Matzer ihren Laden nicht erfolgreich führen können. Auch wenn alles zum besten steht, braucht es auch bischen Reklame

fabf4ff8608e199870bd2aac8041c22f
3
16
Lesenswert?

Re: Marketing

na klar, alles auf die kleine bioladen-tante! vernichtet dieses ungeziefer damit billa, spar und lidl auf ihrem standort eine x-tausendste filiale errichten können, die ja ach so gesunde produkte führen tzzz

Kommentare 76-126 von 126