Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Politische Debatte

Stadt Graz wird Kunsthaus nicht übernehmen

Geharnischte Protestnoten aus aller Welt und eine Reihe unangenehmer Gespräche - das hat sich der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) mit seinem Vorstoß eingehandelt, die Programmierung des Kunsthauses in Graz künftig alle zwei Jahre neu ausschreiben zu wollen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© universalmuseum joanneum
 

GRAZ. Die internationale Kunst- und Museumsszene ist dem Intendanten Peter Pakesch zur Seite gesprungen und hat dessen Programmatik in der "Blauen Blase" über den grünen Klee gelobt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren