Sommerserenaden

Kunst und Leckerbissen

Die Grazer Sommerserenaden laden zu "Don Giovanni mit Lammspießchen".

© Verein Sommerserenade
 

Auch im sechsten Jahr seit Gründung des Festivals sollen die Sommerserenaden von Johanna Müller-Frey und ihrem Mann Adam Frey reichhaltig in jedem Wortsinn werden. Die rund 140 Gäste dürften heuer jedenfalls wieder voll auf ihren Geschmack kommen.

Künstlerisch arbeitet die Hausherrin seit einem Jahr an der Umsetzung des ehrgeizigen Projekts. "Wir machen aus Mozarts Oper Don Giovanni ein etwas gekürztes, perfekt ins Gartenambiente passendes Stück." Auf der Bühne stehen vier Personen, die mehrere Rollen spielen, aus dem üppigen Opern-Orchester wird ein Streichquintett plus Akkordeon.

Kulinarisch zaubert Hausherr Adam Frey ebenfalls feine Kost. Passend zur künstlerischen Darbietung steht spanisch-italienische Kost am Speiseplan: "Es wird Carpaccio geben, Meeresfrüchtesalat, Lachs, Lammspieße mit provenzalischem Gemüse, Erdbeertiramisu, Sorbets und Fruchtsalate." Wenn Ihnen jetzt das Wasser im Mund zusammenläuft - es gibt noch Karten ...

Kommentieren