AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Der Traum soll weitergehen

Europameisterin und Vizeweltmeisterin! Lena Plesiutschnig ist im Beachvolleyball ein echtes Ass.

 

BEACHVOLLEYBALL. Radfahren, Leichtathletik und sogar Fußball bei LUV Graz hat Lena Plesiutschnig in ihrer Kindheit ausprobiert. Aber mit 13 Jahren hat sie durch ihren Bruder die große Leidenschaft gefunden - Volleyball. Mit ihren 1,82 Meter Körpergröße ging es rasant aufwärts. Mit 15 Jahren feierte sie ihr Debüt in der zweiten Bundesliga von ATSE Graz, mit 16 spielte die Grazerin im Damen-Nationalteam und wechselte noch im selben Jahr zum TSV Hartberg in die erste Bundesliga.

In dieser Zeit kam auch eine sportliche Partnerschaft zustande, die der Karriere von Plesiutschnig einen großen Schub verleihen sollte. Gemeinsam mit der Hartbergerin Katharina Schützenhöfer fasste sie im Beachvolleyball Fuß - und wie. "Eigentlich wollten wir in unserer ersten kompletten Saison im Vorjahr einmal schauen, wie sich das mit uns entwickelt", erzählt Plesiutschnig, die mit Schützenhöfer über Silber bei der U19-Weltmeisterschaft und Gold bei der U20-Europameisterschaft jubeln durfte. "Das war wie im Traum."

Heuer soll dieser Traum weitergehen. "Wir wollen voll durchstarten und unsere Leistungen bestätigen", sagt Plesiutschnig. Die Bühne ist eine besondere, denn die U20-EM wird von 16. bis 19. August in Hartberg ausgetragen. "Das wird grandios." MICHAEL LORBER

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren