Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mordprozess in LeobenEhefrau mit Küchenmesser getötet: 20 Jahre Haft

Ein 30-Jähriger, der im Februar seine Frau mit einem Küchenmesser getötet haben soll, stand am Mittwoch vor Gericht und wurde zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Im Haus, in dem die Bluttat verübt wurde, wohnen fünf Parteien, darunter auch Asylwerber. Hausbewohner und eine Betreuerin hatten angegeben, dass es zu einem Streit gekommen sei © Michael Wappl
 

Im Landesgericht Leoben ist am Mittwoch ein 30-Jähriger von einem Geschworenensenat zu 20 Jahre Haft verurteilt worden. Er wurde für schuldig befunden, heuer im Februar seine Ehefrau durch 28 Messerstiche in Bauch und Brust getötet und sie einige Tage zuvor schwer verletzt zu haben. Der Angeklagte war geständig.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren