AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gewaltexzess vor StadionEx-Politiker zu drei Jahren Haft verurteilt

Nach Fußballspiel setzte es Faustschläge und Tritte. Polizisten drohte er: "Ich werde Kickl und Kurz anrufen". Eines von drei Jahren Haft ist unbedingt - nicht rechtskräftig.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© (c) J�rgen Fuchs (FUCHS Juergen)
 

Ein früherer Nationalratsabgeordneter ist am Mittwoch in Graz wegen Körperverletzung nicht rechtskräftig zu drei Jahren Haft - eines davon unbedingt - verurteilt worden. Er soll nach einem Fußballspiel zwischen Sturm und dem LASK in Graz einen Mann geschlagen und gegen den Kopf getreten haben, dessen Freundin riss er zu Boden und verletzte sie ebenfalls. Der Angeklagte war erst geständig, als ein Video aufgetaucht war.

Kommentare (4)

Kommentieren
Henry44
0
2
Lesenswert?

Der Mann sollte auf seinen Geisteszustand getestet werden.

So etwas Brutales tut ein Mensch, der auch nur einen Rest an Hausverstand und Anstand bewahrt hat, einfach nicht, auch nicht unter Alkoholeinfluss.

Wie konnte ein Mann mit diesem Charakter Abgeordneter werden? Der muss doch schon zuvor aufgefallen sein.

Antworten
UHBP
2
12
Lesenswert?

"Arbeitsüberlastung"

Ist bzw. war er nicht Landesbediensteter? Da könnte man ja fast glauben, dass er auch noch die Richterin angelogen hat.

Antworten
CBP9
2
15
Lesenswert?

Frage zum Tag (!) passend:

Wieviele Luschen (Sozial- und Versorgungsfälle) haben wir eigentlich unter 183 Möglichkeiten?

Antworten
Trieblhe
1
9
Lesenswert?

Die Abgeordneten

sollten ja ein Querschnitt der Bevölkerung sein, oder? 🤔

Antworten