Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Graz

Jihadisten-Prozess: Angeklagter hielt "Schlusspredigt"

Im Jihadisten-Prozess in Graz sprach nach den Schlussplädoyers von Staatsanwaltschaft und Verteidigung der angeklagte Mirsad O. fast 40 Minuten zu den Geschworenen. Der Prozess steht vor einem Urteil.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
STEIERMARK: PROZESSFORTSETZUNG GEGEN MUTMASSLICHE JIHADISTEN
© APA/ERWIN SCHERIAU
 

Der Angeklagte erklärte, die Anschuldigungen gegen ihn seien "ein Skandal". Er habe nie Männer als Kämpfer an die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) vermittelt, betonte er mehrmals. Sein Verteidiger forderte einen Freispruch, weil es nur "schwache Indizien" gäbe.