AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Aigen

Dieser junge Mann kennt Landkarten auswendig

Tristan Leiter (16) vom BG/BRG Stainach hat es als einer von nur neun Schülern zum Bundesfinale eines Geografie-Wettbewerbs geschafft.

Tristan Leiter aus Aigen im Ennstal trumpft mit Wissen zu Geografie und Wirtschaftskunde auf © MANDL
 

Man kann Tristan Leiter getrost als Ass in Geografie und Wirtschaftskunde bezeichnen. Der 16-jährige Schüler des BG/BRG Stainach hat beim österreichweiten „GEOnomic Award“ mehr als 700 Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich hinter sich gelassen und ist mit acht weiteren Vertretern aus ganz Österreich ins Bundesfinale eingezogen. „Ich habe mich klarerweise riesig gefreut, als ich erfahren habe, dass ich mich qualifiziert habe“, meint der Aigener, der aber nicht mit dem Einzug ins Finale gerechnet hat. „Multiple-Choice-Tests sind tückisch.“

Bei dem Quiz wurden unter anderem viele Fragen zum aktuellen Weltgeschehen gestellt. „Im geografischen Teil mussten wir beispielsweise Luftbilder von Landschaften bestimmten Regionen oder Orten der Erde zuordnen.“ Außerdem standen der österreichische Außenhandel und die politische Landschaft in Österreich im Fokus.

Gemeinsam mit seinen Mitschülerinnen und Mitschülern des Gymnasiums wurde der 16-Jährige von Geografielehrer Georg Frauscher auf den Wettbewerb vorbereitet. Er wird den talentierten Schüler am Freitag zum Bundesfinale in den Räumlichkeiten der Wirtschaftskammer in Wien begleiten. Dort werden sie auch auf den zweiten Steirer, der sich für das Bundesfinale qualifiziert hat, treffen: den 16-jährigen Lukas Jantscher vom BG/BRG/BORG Köflach (Bezirk Voitsberg).

Dass Leiter es nach Wien geschafft hat, scheint nicht von ungefähr zu kommen. „Geografie war eigentlich immer schon mein Ding“, so der 16-Jährige. Für das Finale will sich Leiter speziell auf den wirtschaftlichen Teil vorbereiten. Auf den Sieger wartet dort übrigens eine Städtereise als Hauptpreis. Der Ennstaler hätte bereits ein Reiseziel. „Kopenhagen würde mich schon sehr reizen.“
Der Test in Wien ist übrigens wie die mündliche Matura. „Das ist also etwas ganz anderes, aber ich werde mein Bestes geben“, verspricht er.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

dolinenfuzzy
0
0
Lesenswert?

Gratulation !

Ich möchte diesem jungen mann recht herzlich gratulieren ! Hat er doch ein schönes Thema als Hobby !

Antworten