AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Landl

Der neue Bundesrats-Chef

Mario Lindner ist ab Juli nächsten Jahres für sechs Monate Präsident des österreichischen Bundesrates – als erster Politiker aus dem Bezirk.

Mario Lindner steht auch dem Regionalmanagement vor © Martin Mandl
 

Der Bundesrat bildet in Österreich neben dem Nationalrat die zweite Kammer des österreichischen Parlaments. Er ist der Vertretungskörper der Bundesländer auf Bundesebene. So lautet die Definition des Rates laut Online-Enzyklopädie Wikipedia. Aus der Steiermark gehören derzeit neun Personen dem Gremium an, zwei kommen aus dem Bezirk Liezen: Mario Lindner aus Landl und der St. Gallener Bürgermeister Armin Forstner. Das ergab die Landtagswahl Ende Mai dieses Jahres.

Ersterer, der 33-jährige Lindner, übernimmt im kommenden Jahr sogar die Funktion des Bundesratspräsidenten. „Das ist natürlich eine große Ehre für mich“, sagt der Vorsitzende des Regionalmanagements Liezen (RML). Für sechs Monate steht der Landler dann dem 61-köpfigen Bundesrat vor und muss unter anderem einen Schwerpunkt bearbeiten. „Ich werde mich mit den Themen Zivilcourage, demokratische Mitbestimmung und politische Bildung befassen“, verrät Lindner, der sich auf die neue Aufgabe freut, auch wenn es bis zum Amtsantritt noch dauert. „Ab Juli 2016 geht es los.“

Eine von Lindners ersten Aufgaben wird dann übrigens nichts Geringeres als die Angelobung des neuen Bundespräsidenten, dessen Wahl kurz davor geschlagen wird, sein. „Ich muss zugeben, dass das schon für ein wenig Anspannung bei mir sorgt“, erklärt der dann 34-Jährige.

Der Bundesratspräsident ist nach dem Bundespräsidenten, dem Nationalratspräsidenten und dem Bundeskanzler samt Regierung die vierthöchste Instanz im Staat Österreich. Lindner ist der fünftjüngste Präsident in der Geschichte des Landes und der erste Vorsitzende des Rates, der aus dem Bezirk Liezen kommt. „Das macht mich zusätzlich stolz.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

cleverstmk
0
1
Lesenswert?

Wahnsinn

Echt ein Wahnsinn, welche Aufgaben ein BR hat.
Ich glaubte immer, der ist so notwendig wie ein Kropf un dient der Versorgung eingeparkter Politiker...
ABSCHAFFEN - aber wer machts?????

Antworten