AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Grundlsee

Auto stürzte in den Grundlsee: Lenker tot

Ein Oberösterreicher ist am späten Dienstagvormittag mit seinem Mopedauto in den Grundlsee gestürzt. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen kam für den Mann jede Hilfe zu spät.

Die Feuerwehr barg das Wrack aus dem See
Passanten holten den Mann aus dem SeDie Feuerwehr barg das Wrack aus dem See © FF Bad Aussee
 

Der Lenker des Fahrzeuges hatte nach Angaben der Polizei versucht, gestern Vormittag gegen 11.20 Uhr auf dem Parkplatz vor der Volksbank in Grundlsee sein Auto zu wenden. Dabei war der 43-Jährige aus dem Bezirk Steyr jedoch über die Böschung hinausgeraten, das Auto rutschte daraufhin seitlich ins Wasser und versank.

Kommentare (3)

Kommentieren
Oberforstrat
0
1
Lesenswert?

Unfall

Den Bericht der Feuerwehr Bad-Aussee über den Unfall in Grundlsee, den sollte man auch in die Zeitung übernehmen.Ein sehr guter Artikel für die so genannten Gaffer.

Antworten
Oberforstrat
1
4
Lesenswert?

Grundlsee

Wann kommt bei diesen Parkplatz endlich eine Leitplanke???? Gemeinde, Land und Volksbank zusammen, das wird man sich wohl leisten können.Oder warten wir auf den nächsten Unfall.

Antworten
aaa1
2
9
Lesenswert?

Bald wird kein Notarzt mehr im Dienst sein

Und bald wird gar kein Notarzt mehr im Einsatz stehen. Schließlich hört man davon, dass im Juli angeblich mehrere Tage schon nicht mehr besetzt werden können. Dann heißt es Zähne zusammenbeissen und hoffen, dass man keinen Notarzt braucht. Dafür ein herzliches Dankeschön an die zuständigen Politiker. Soviel zum damaligen Versprechen im Rahmen der Spitalsreform, es wäre ja ein gut funktionierendes Notarztsystem vorhanden. Gut, dass man wenigstens um sein KH gekämpft hat. Sonst stünden wir heute ohne KH und ohne Notarzt da.

Antworten