AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Abgelehnt

Gemeinderat Rohrmoos spricht sich gegen Kraftwerk aus

Der Verbund betreibt im Rohrmooser Untertal bereits ein Kraftwerk, dieses soll erweitert werden. Viele Bürger sind skeptisch, jetzt hat die Gemeinde das Vorhaben per Beschluss abgelehnt.

Bürgermeister Hermann Trinker geht davon aus, dass der Beschluss auch in Zukunft hält © KK
 

Das Votum des Rohrmooser Gemeinderates ist eindeutig: Der Antrag von Bürgermeister Hermann Trinker (Bürgerliste) zur Ablehnung des Projektes wurde mit nur einer Enthaltung angenommen, ein zweiter Gemeinderat hatte sich für befangen erklärt.

"Unsere Bevölkerung hat von einem Kraftwerk nichts, wir leben vom Tourismus und die Voraussetzungen dafür gilt es zu erhalten", betont der Bürgermeister. Konkret wird befürchtet, dass der preisgekrönte Wanderweg "Wilde Wasser" durch den Ausbau des Kraftwerkes Schaden nehmen und das Naturidyll im Untertal zerstört werden könnte. Für den Bürgermeister ist der Beschluss bindend: "Gegen den Willen der Gemeinde kann nicht gebaut werden, und der beschluss gilt so lange, bis eventuell ein anderer gefasst wird." Trinker spielt damit auf die Gemeindefusion mit Schladming im kommenden Jahr an. Der Schladminger Bürgermeister Jürgen Winter (ÖVP) hat sich dazu bereits positioniert, auch er will die Kraftwerkserweiterung nicht. Der Verbund kündigte an, in Dialog mit der Bevölkerung treten zu wollen.

Mehr dazu lesen Sie am Samstag in der Print-Ausgabe der Kleinen Zeitung

Kommentare (3)

Kommentieren
jpkhihsevpdaivmm38ddvr3551r1dop2
5
1
Lesenswert?

Der beschluss wird groß geschrieben!

Aber ohne Strom für Licht usw., geht dem Tourismus auch das Licht aus! Also was wollt ihr? Kraftwerke wo anders, damit ihr ach so heile Welt dem Touristen vorgaukeln könnt! Kompromiss Bereitschaft wäre hier angebracht mit sachlichen Argumenten!

Antworten
k8kl9cpduw0e7r4rswo0r5x9s45vklsz
2
5
Lesenswert?

Freilich der Tourismus

In 3 Jahren geht sowieso das Licht aus wenn die Basel 2 Fremdenverkehrskredite fällig werden. Ihr braucht wohl ein Kraftwerk für die Schneekanonen, diese verbrauchen die KW einer Kleinstadt.

Antworten
jahcity
2
3
Lesenswert?

Ich fahre

als Fliegenfischer nur noch nach Slo, Bosnien od. Serbien. Dort gibt es noch Flüsse welche funktionieren. In Österreich gibt es über 4000 Wasserkraftanlagen (kein Land auf diesen Planeten hat vergleichbare Daten). Genug ist genug und für die ganz Schlauen...
http://www.tt.com/wirtschaft/markt/8477180-91/e-control-keine-neuen-kraftwerke.csp?tab=article

Antworten