Landtagssitzung Frage nach Schulsozialarbeit in Liezen kaperte Tagesordnungspunkt

NEOS zogen den Antrag zur Schulsozialarbeit im Bezirk an Landesrätin Bogner-Strauß zurück. Land muss auf Sozialhilfeverband-Beschluss warten, zwei Millionen Euro wurden überwiesen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Einstellung der Schulsozialarbeit sorgte im Landtag für heftige Diskussionen © Landtagsdirektion/Scheriau
 

Eigentlich hätte es am Dienstagnachmittag bei der Landtagssitzung um ein Maßnahmenpaket für Kinder- und Jugendliche wegen der Corona-Pandemie gehen sollen. Mehrere Abgeordnete nutzen den Punkt aber, um die Streichung der Schulsozialarbeit im Bezirk Liezen scharf zu kritisieren. Das Aus für dieses Angebot gab es aufgrund finanzieller Probleme des Sozialhilfeverbandes (SHV) Liezen.

Kommentare (1)
cleverstmk
0
1
Lesenswert?

Zornig?

Grubesa - wer??? Was war doch schnell meine Leistung?