Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schladminger TauernWanderin stürzte und brach sich das Handgelenk

Oberösterreicherin stürzte beim Abstieg von der Gollinghütte und verletzte sich dabei schwer. Bergretter mussten Frau per Gebirgstrage über eine Distanz von mehreren hundert Höhenmetern zu Hubschrauberlandeplatz bringen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mit der Gebirgstrage wurde die Verletzte abtransportiert © Bergrettung Schladming
 

Gemeinsam mit ihrem Ehemann war eine 53 Jahre alte Oberösterreicherin am Dienstag von der Keinprecht- zur Gollinghütte in den Schladminger Tauern unterwegs. Beim Abstieg kam die Frau gegen 15.30 Uhr auf einer Seehöhe von rund 2100 Metern zu Sturz und zog sich dabei laut Bergrettung einen komplizierten Bruch des linken Handgelenks und Prellungen zu. Weil sie nicht mehr weitergehen konnte und es keinen Handyempfang gab, bat der Gatte vorbeikommende Wanderer, auf der Gollinghütte die Bergrettung zu verständigen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.