Neue Kinderambulanz in LiezenDas glückliche Ende "zäher Verhandlungen"

Ab Juni gibt es in Liezen eine neue Kinderambulanz. Die hauptverantwortliche Ärztin wird Mediziner Stebbegg schon jetzt einmal wöchentlich unterstützen. Ab Juni geht es dann im Dumbapark weiter.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In diesem Abschnitte des Dumbaparks in der Döllacherstraße wird ab Juni die neue Kinderambulanz eröffnen © Stadt Liezen
 

Seit fast zwei Jahren wird in Liezen um eine Lösung für die einfach nicht zu besetzende Kinderarztstelle gerungen, nachdem der bisherige Pädiater, Hans Stebbegg, mit Ende 2020 in Pension ging. Stebbegg entschied sich im Februar, seine Ordination nochmals für ein weiteres Jahr zu öffnen. In der Zwischenzeit wurden über Monate hinweg Verhandlungen zwischen Liezen, Leoben und Graz geführt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.