GesäuseNach Felssturz: B 146 ab Mittwochmittag einspurig befahrbar

Nach einem Felssturz musste die B 146 zwischen Hieflau und Gstatterboden vor etwas mehr als einer Woche gesperrt werden. Jetzt gibt es gute Nachrichten: Ab morgen, Mittwoch, 12 Uhr ist die Straße wieder einspurig befahrbar.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Betonleitwände sichern den betroffenen Bereich zusätzlich © Land Steiermark
 

"Innerhalb von nur zehn Tagen - quasi in Rekordzeit" konnte laut Landesverkehrsreferent LHStv. Anton Lang der Abschnitt der Gesäusestraße (B 146) zwischen Hieflau und Gstatterboden nach dem Felssturz von Sonntag, 14. November, abgesichert werden. "Somit kann die Stelle ab morgen, 12 Uhr, zumindest wieder einspurig befahren werden, die Totalsperre und die damit verbundene großräumige Umleitung können aufgehoben werden", ließ Lang am Dienstagnachmittag wissen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!