Tosendes WasserNaturjuwel Wörschachklamm wieder offen

Das Wörschacher Naturdenkmal ist frisch saniert und öffnet wieder für Besucher: im heurigen Jahr ohne Eintritt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Nagelneue Stege aus Lärchenholz © Gerhard Pliem
 

Dem Wörschacher Bürgermeister Franz Lemmerer ist die Erleichterung über die Öffnung „seiner“ Wörschachklamm, die ihm als Bürgermeister immer ein vordringliches Anliegen war, deutlich anzumerken. Trittsicher führt er durch die tosende Schlucht, die der Wörschachbach in Jahrtausenden in den Fels gegraben hat. Die nagelneuen, braun-rötlichen Stege aus Lärchenholz durchziehen die Klamm, kleben an den Felsen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!