OppenbergGesperrte L 739: Jetzt werden Anker für das Schutznetz gebohrt

Die Abtragarbeiten sind abgeschlossen, nun werden rund 100 Anker bis zu sechs Meter tief in den Felsen gebohrt, damit in weiterer Folge das Steinschlagschutznetz montiert werden kann. Ende September könnte Totalsperre aufgehoben werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mit den Ankerbohrungen wurde begonnen © STED/Holler
 

Windwurf, Steinschlag und ein teils schwer beschädigtes Schutzdach über der L 739 haben Unwetter mit Starkregen Anfang August hinterlassen. Seither ist die Straße nach Oppenberg (Gemeinde Rottenmann) komplett gesperrt, die Sanierungsarbeiten laufen auf Hochtouren.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!