Berufs- und Karrieremesse Liezen"Wir lassen uns vom Virus nicht unterkriegen"

Die Berufs- und Karrieremesse Liezen, kurz BuK.li, findet heuer wieder statt. Wie gewohnt gibt es im Herbst drei Termine an den bewährten Standorten in Bad Aussee, Gröbming und Liezen - mit Corona-Sicherheitskonzept.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Christian Hollinger (WKO), Margit Baumschlager (RML), Waltraud Huber-Köberl (Abteilungsleiterin Bildungsregion Liezen), Helge Röder (AMS), Kathrin-Maria Engl (Steirische Volkswirtschaftliche Gesellschaft) und Heinz Walcher (Steiermärkische Sparkasse) © Dorit Burgsteiner
 

Im virtuellen Raum musste sie - aus bekannten Gründen - im vergangenen Jahr abgehalten werden, heuer setzen die Organisatoren der BuK.li, der Berufs- und Karrieremesse Liezen, jedoch wieder auf Präsenzveranstaltungen. Und zwar im kommenden Herbst an den drei bewährten Standorten in Bad Aussee, Gröbming und Liezen. Sollte das Coronavirus den Messen erneut einen Strich durch die Rechnung machen, gibt es einen Plan B. Der lautet, so Helge Röder, Leiter des Arbeitsmarktservice Liezen, "sie digital abzuhalten, damit das Thema im Bewusstsein bleibt. Das wird dann aber eine sehr abgespeckte Variante". Das Konzept liege derzeit "nicht einmal am Schreibtisch, sondern in der Schublade. Wir versuchen alles zu tun, um die drei Termine durchführen zu können".

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!