Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

1,4 Millionen Euro werden investiertZwölf E-Tankstellen, ein Hotel und ein Hofladen für Trieben

Auf dem Gelände des ehemaligen Sägewerkes Koidl in Trieben wird umgebaut. Im kommenden Herbst soll das Projekt fertig sein.

Siegfried Wildbolz (rechts) mit Triebens Gemeinderätin Christiane Pichler und Vizebürgermeister Friedrich Brandner © KK
 

"Nachhaltigkeit war mir immer wichtig, und ich glaube, dass es für die Zukunft eine gute Sache ist", sagt Siegfried Wildbolz. Der ehemalige Vizebürgermeister von St. Johann am Tauern, der unter anderem schon mehrere Fernwärmeprojekte im Murtal realisiert hat, investiert nun in Trieben. Auf dem Gelände des ehemaligen Sägewerkes Koidl, das er vor mehreren Jahren gekauft hat, sollen zwölf überdachte E-Tankstellen entstehen, dazu ein Hotel mit 30 Betten sowie Frühstücks- und Aufenthaltsraum, ein Hofladen und eine Servicestation für Campingmobile. Ebenfalls im Plan: barrierefreie WC- und Duschanlagen, die Photovoltaikanlage wird auf 200 kW erweitert. "Ein bis zwei Mitarbeiter" sollen ein Auge auf die Anlage haben.

Kommentare (1)
Kommentieren
KarlZoech
0
3
Lesenswert?

Alles Gute, viel Glück! Und im Herbst ....

.... oder auch etwas später sehen wir dann was wirklich daraus geworden ist.