Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

400 Urlauber müssen zahlen430 Euro für Falschparken in Ramsau

430 Euro Strafe kassierten Urlauber in der Ramsauer Silberkarklamm wegen Falschparkens. Im Gemeindeamt häufen sich die Beschwerden. Der Bürgermeister hat für die drastische Maßnahme des Grundbesitzers aber Verständnis.

Eines der beliebtesten Ausflusgziele der Region im Sommer: die Silberkarklamm © Veronika Hoeflehner
 

Links oder rechts parken - das kann in der Silberkarklamm in Ramsau/Dachstein einen großen Unterschied machen. Denn seit Sommer steht nur auf der linken Seite des Parkplatzes ein Parkautomat. Wer die verlangten 2,50 Euro nicht bezahlte, dem flattert nun eine Unterlassungsklage ins Haus. Sie unterbleibt aber bei einer Zahlung von 430 Euro. 400 solcher Anwaltsbriefe wurden seit Ende Jänner österreichweit zugestellt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

RamsauOrt
3
1
Lesenswert?

Ist das dem Ernst sein Ernst???

Als Bürgermeister für eine Partei Stellung zu beziehen ist meiner Meinung nach Inkompetent und unseriös! Leider eine sehr schlechte Werbung für die Ramsau.
Der Name Fliegenpilz sagt sehr viel aus und wie man schon von klein auf lernt gemieden werden.

RamsauOrt
1
1
Lesenswert?

Wird spannend!!!

Die Durchsetzung der Klagen wird rechtlich sehr spannend werden, weil die Einbringung einer Besitzstörungsklage binnen 30 Tagen zu erfolgen hat!!!

tannenbaum
9
2
Lesenswert?

Ach so,

wenn Frau Perhab Parkgebühr kassiert, kommt der Briefträger doch durch! Einfach diesen Teil des Parkplatzes enteignen und die Sache ist gegessen! Man sollte mit diesen Egoisten endlich Klartext reden. Und kommt nicht immer mit dem Blödsinn: Hättest du gerne, wenn jemand in deinen Garten parkt! Es parkt niemand im Garten der Fa. Perhab!

Reichi
0
0
Lesenswert?

Tannenbaum

Borkenkäfer im Baum ?

calcit
4
21
Lesenswert?

Auf der einen Seite ein beliebtes Geschäftsmodel für Rechtsanwälte...

...auf der anderen Seite: Was bilden sich die Leute ein? Dass sie überall parken dürfen? Mit dem Auto noch in den hintertsten Wnkel fahren... Haben die Leute überhaupt kein Hirn und keinen Respekt mehr vor anderen Eigentum aber auch vor der Natur?

gb355
1
4
Lesenswert?

na ja..

Frau Gartenmonika
Als Ennstalerin müssten sie aber wissen, dass die Silberkarklamm/Ramsau
nicht im Salzkammergut liegt.
Und: was passiert in Wien?

gartenmonika
3
2
Lesenswert?

Klar

Stimmt, konnte ich leider nicht mehr ausbessern. Aber mit wildem Westen geht sich noch aus. In Wien gibt es ht kaum Situationen, wo private gegen Touristen in dem Maß vorgehen. Mir ist schon klar, dass sich die Leute auff<hören, als ob die gesamte Natur jedem einzelnen gehört. Aber die Politik wäre dazu da, Rahmenbedingungen zu schaffen. Das ist ja an anderen Stellen zb mit Parkplätzen für schitouren auch gelungen.... Sagt ja niemand dass es einfach ist, aber Touristen vor Gericht, das ist keine dauerlösung

beneathome
13
38
Lesenswert?

Problem

Ist die Massenurlaubergülle. Keinen Tau von Anstand und verantwortungsvollen Verhalten. Also abzocken was geht!

contax
0
4
Lesenswert?

mit Massenurlaubergülle ...

... ist aber wahrscheinlich die Gülle gemeint, die von sehr vielen Besuchern und Campern dort hinterlassen werden wie überall in den anderen Regionen und Wandergebieten auch.

tannenbaum
0
4
Lesenswert?

Super!

Die Ramsauer nennen die Touristen Urlaubergülle!

Reichi
1
4
Lesenswert?

Richtig

die Balkonkinder sind das Problem , Wohnbeihilfe, Parkbeihilfe sollte es beim AMS geben !

Reichi
9
34
Lesenswert?

Abschleppen

und eine BESITZSTÖRUNGSKLAGE !

GustavoGans
36
13
Lesenswert?

Muss halt

der Bürgermeister für Parkplätze sorgen. Für was ist er denn da?

Reichi
0
1
Lesenswert?

Bürgermeister

du Balkonkind der BGM ist bei Tisch !

HPHP
2
35
Lesenswert?

warum der Bürgermeister?

anscheinend wird die Klamm ja von einer Privatperson betrieben und es wird ja auch Eintritt verlangt. Und die andere PArkplatzseite ist ja auch in Privatbesitz
Und wenn nicht mehr Platz ist wird der Bürgermeister auch nichts machen können oder soll er eine Tiefgarage bauen?

GustavoGans
13
19
Lesenswert?

Ein guter Bürgermeister

sorgt mit guten Rahmenbedingungen dafür, dass viele Betriebe etwas von dem Gästezustrom haben.
Aber dafür muss man über den Tellerrand hinaus blicken.

Reichi
1
1
Lesenswert?

Fremdparker

vor deine EINFAHRT !

gartenmonika
17
41
Lesenswert?

Lieber wegbleiben

Als nach Wien emigrierte Ennstalerin lese ich die Berichte über das Salzkammergut mit Gruseln. Anzeigefluten und gerichtsprozesse in Riesenhallen zu Parkgebühren, angekette Räder und verschreckt Touristen, rebellische Hoteliers... Da kann man nur einen großen Bogen um die Gegend machen, in der es zugeht wie im wilden Westen. Gott sei Dank gibt es mich friedlicher Winkel in der Steiermark!

tannenbaum
71
22
Lesenswert?

Einfach

überall Länge mal Breite abkassieren! Ist zwar nicht förderlich für den Tourismus, aber vielleicht können sich manche Bauern später einmal einen goldenen Sarg leisten!

Alfa166
4
49
Lesenswert?

Das möchte ich mal sehen, wenn auf Ihrem Grundstück Tag ein Tag aus Autos parken

dass Sie dann ruhig bleiben und nichts dagegen unternehmen....

helmutedelsbrunner
3
40
Lesenswert?

Und vor allem...

... auch den Müll da lassen - der dann zusammengesammelt und entsorgt werden muss. Und ganz ehrlich, 2€ Parkgebühr, das ist jetzt wirklich keine Tragödie - Wie lang darf man in Wien oder Graz für 2€ parken?

tannenbaum
10
5
Lesenswert?

Wenn

es in dieser Region keinen Tourismus und keine Förderungen geben würde, müssten die Bauernkinder noch Winter und Sommer bloßfüßig zur Schule gehen! Erinnert sich wohl niemand mehr, wie es vor 50 - 60 Jahren dort war.

DerEnnstaler
0
1
Lesenswert?

....

jo genau 🙈

Reichi
1
2
Lesenswert?

Borkenkäfer

in der Tanne !

HPHP
9
49
Lesenswert?

nix verstanden

oder lassen sie auch fremde Personen ihr Grundstück zuparken?