"Mir reicht's!"Ausseer Unternehmerin sperrt ab sofort ihr Hotel auf

Das Hotel "Anna Plochl" in Bad Aussee ist ab sofort auch für Urlaubsgäste geöffnet. Hoteliere Bettina Grieshofer: "Ich will arbeiten. Und daher nehme ich meine Zukunft und die Zukunft meines Hotels selber in die Hand." Dass sie damit wohl Probleme mit den Behörden bekommen wird, nimmt sie in Kauf.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© KK
 

"Ich kann nicht mehr. Es reicht mir. Keiner fragt uns Unternehmerinnen, wie es uns geht in dieser Coronazeit, die jetzt schon über ein Jahr andauert." So beginnt ein Schreiben der Bad Ausseer Unternehmerin Bettina Grieshofer, das in der Region in diesen Tagen für gewaltiges Aufsehen sorgt.

Kommentare (44)
Rot-Weiss-Rot
6
14
Lesenswert?

@ARadkohl, und bekommt laut unserem Finanzminister genug Zuschüsse um überleben zu können.

Schon mal daran gedacht, wenn das jeder Unternehmer machen würde?
Dieser Dame gehört eine ordentliche Strafe aufgebrummt und wenn das auch nichts nützt die Konzession entzogen. Ich bin hier kein Fachmann, doch sie benötigt auch eine Betriebsstättengenehmigung, soweitich weiß.

blubl
30
20
Lesenswert?

🤔

Von BWL haben sie ncht viel Ahnung

pregwerner
19
38
Lesenswert?

Unvorstellbar schwere Situation für Gastbetriebe!

Diese Menschen sind wohl am stärksten betroffen.

Nervt viele Menschen die Einschränkungen🤨, so müssen diese Personen zudem einen möglichen "Existenzverlust" in Kauf nehmen😫.

Da der Staat diesen "Existenzverlust" (aus gutem Grund) verursachte, befindet er sich trotzdem in der Pflicht derartige Folgen zu mindern:

Meiner Meinung nach, müsste die Politik daher längst einen öffiziellen Kreditprämien-Rückzahlungserlass für entsprechende Kredite für die Corona-Zeiten verordnen!

Bedeutet: Jetzt werden Kredite nicht zurückgezahlt! Mangels Möglichkeiten. Kredite werden so gesehen, bis auf den Index stillgelegt.

Und die Rückzahlungs-Ausfallzeiten, wenn die Wirtschaft wieder läuft hinten angehängt.

Eigentlich müsste das für alle Forderungen gelten. Für Zeiten wo Staat den Unternehmern Erwerbstätigkeit "verbietet", dürften gesetzlich auch keine Foderungen den Betroffenen gegenüber gestellt werden.

Da müsste der Staat schützend oder zahlend einspringen. So zumindest meine Gedanken dazu.



hbratschi
8
43
Lesenswert?

eh nett gedacht, pregwerner,,...

...aber wir sollten nicht vergessen, dass WIR der staat sind. also auch WIR (vor allem die nächsten generationen) das was die regierung jetzt so "großzügig" verteilt, zu bezahlen haben werden. da haben kurz und co ihre schäfchen schon längst ins trockene gebracht. was jetzt passiert ist völlig unverantwortlich unseren kindern gegenüber...

pregwerner
8
8
Lesenswert?

Die Kinder....

Und gerade die Kinderthematik macht den Ofen des Themas noch heisser:

Weil die jetzig "staatlich verordneten erwerbslos" Betroffenen mitunter Kinder zu versorgen hätten...🤔

Rot-Weiss-Rot
0
10
Lesenswert?

@pregwerner, das Problem ist die nahezu ungeprüfte Verteilung und der absolute Beschiss der Firmen bei der Kurzarbeit.

Das kostet der Nation Milliarden und im Grunde bleiben wieder die armen auf der Strecke.
Man erinnere sich an die Corona-Party des südoststeirischen Fleischerzeugers mit Champagner und Pool, der in seinen Videos um 3 Uhr Früh "wir sind ja in Kurzarbeit" in die Cam plärrte. Der ging im Übrigen straffrei aus der Sache hervor.
Hilfen sind in dieser Situation wichtig, doch nahezu ungeprüft verteilen ist Irrsinn! Das zu Unrecht bezogenen Geld würde man dringend an anderer Stelle benötigen.
Wenn man sich das Corona-Management, das Impfmanagement usw. seit einem Jahr ansieht muss man feststellen, dass nicht sehr viel funktionierte.
Ein Schelm, wer denkt, dass es bei den Staatshilfen anders läuft!

Stubaital
60
78
Lesenswert?

Mir reichts auch

Wahrscheinlich die Förderung vom Bund auch alles verbraucht.
Strafen, strafen und nochmals strafen wenn man so dumm ist.

hbratschi
80
68
Lesenswert?

bravo!!!...

...und wer angst hat oder aus anderen gründen nicht hin will, der soll zu hause bleiben...👍😎

pecunianonolet
95
78
Lesenswert?

Viel Erfolg!

Man kann ihr nur viel Erfolg wünschen.
Als Unternehmer wurde man zum Bittsteller degradiert, geholfen wird nur den Großen.
Die Schließung der Gastronomie und Hotellerie ist eine einzige Frechheit. Es gibt genügend Schutzkonzepte die auch funktionieren, kein Grund die gesamte Branche zu vernichten.
.
Ich würde wenn ich Zeit hätte sofort ein Zimmer bei der Dame buchen, man merkt viel Herzblut und Liebe zum Detail in dem Hotel steckt.
Anstatt sinnlos zu strafen, sollte man die Dame lieber unterstützen.

scionescio
68
148
Lesenswert?

Warum macht die KLZ Werbung für jemanden, der sich bewusst aus Eigeninteresse nicht an gesetzliche Regeln hält?

Ich finde es auch blöd, dass ich mich zu Ostern nicht mit allen Verwandten und Freunden treffen darf- bekomme ich auch einen Artikel gewidmet, wenn ich öffentlich ankündige, dass ich mich nicht daran halten werde (obwohl das natürlich gelogen wäre!)?

ARadkohl
7
25
Lesenswert?

Zwischen Verwandte treffen und um die Existenz ringen,

Ist aber ein großer Unterschied!

scionescio
9
26
Lesenswert?

@ARadkohl: das ist sicher richtig...

... aber wenn ich eine Million investieren kann und zwei Betriebe habe, bin ich mir sicher, dass die staatlichen Unterstützungen ausreichen, dass die gute Frau nicht um ihre Existenz bangen muss.

Wenn sie alles ohne Eigenkapital fremdfinanziert hat, ist sie halt ein großes Risiko eingegangen und darf sich nicht wundern, wenn es dann auch eintrifft.

So wie ich das gelesen habe, muss sie jetzt halt die Kreditkarte des Ehemannes verwenden... da kann ich die Existenzängste eines Arbeitslosen besser nachvollziehen.

Stony8762
6
4
Lesenswert?

Scio

Das wäre nicht gelogen? Seit wann bist du vernünftig und hältst dich an Anweisungen deines Bastis?

digitalsurvivor
44
111
Lesenswert?

Warum gibt man immer den Chaoten eine Stimme?

"Taff" ist da nett umschrieben.

hfg
48
95
Lesenswert?

Verständlich

Ich bin gerade in Altaussee mit dem Wohnmobil und daher legal. Man ist hier wesentlich sicherer als in der Großstadt. Es ist ein Trauerspiel, das hier bei besten Bedingungen auch noch beim Schifahren keine Gäste hier sein dürfen. Es sind nur wenige Zweitwohnsitzinhaber hier. Alle Ferienwohnungen sind leer - warum?? Man hätte praktisch keinen Kontakt, begegnet wenigen Menschen und trotzdem dürfen die Wohnungen nicht vermietet werden. Dieses Virus wird es immer geben, doch den Umgang damit werden wir rasch erlernen müssen. Ohne Reisen, Kultur, Sport usw. wird es nicht gehen. Die Existenz vieler Menschen ist höchst gefährdet.

vanhelsing
53
68
Lesenswert?

Na dann..

viel Glück und alles Gute für diese Aktion!😉

Ragnar Lodbrok
22
89
Lesenswert?

Wird sie mehr kosten

als es ihr bringt ..

DannyHanny
21
56
Lesenswert?

@ wird Sie mehr kosten...

Sooo schlecht kann es ihr ja nicht gehen, wenn Sie sich das leisten kann!
Sie wird bestraft, die Gäste werden bestraft! Und die Anwälte arbeiten natürlich gratis?

smithers
14
39
Lesenswert?

Na hoffentlich!

Kommentare 26-44 von 44