Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Maskenbefreiung per MailVorläufiges Berufsverbot für Ausseer Arzt

Peer Eifler hat in großem Stil Maskenbefreiungen ausgestellt, ohne Patienten genauer zu untersuchen. Jetzt wurde ein Berufsverbot erteilt, bereits ausgestellte Atteste von ihm sind laut Ärztekammer ungültig. Auch eine Hausdurchsuchung fand bei ihm statt.

Peer Eifler © Privat
 

Viele haben sich gewundert, dass so etwas möglich ist: In den vergangenen Monaten hat der Bad Ausseer Allgemein- und Arbeitsmediziner Peer Eifler Maskenbefreiungen per Mail ausgestellt. Ein elektronischer Brief, dass man die Maske nicht tragen wolle oder könne  genügte - wenige Tage später war das Attest in der Mailbox. Die Kosten dafür: zehn bis 20 Euro.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

carpe diem
1
6
Lesenswert?

Ein Arzt, der um 20 Euro medizinische Attests ausstellt, ist zu hinterfragen.

Den Maskengegnern sei ausgerichtet: bleibt unter euresgleichen und lasst uns, die wir uns und andere schützen wollen, in Ruhe. Wer wirklich wissen will, was ein Trauma ist, kann ja ein Krisengebiet dieser Welt aufsuchen. Oder nach Lesbos fliegen, das reicht vermutlich auch.

hortig
8
87
Lesenswert?

Eiffler

Man braucht nur seine Homepage anschauen, was er alles angeblich behandeln kann. Das und sein Auftreten, und die Geschichte mit den Attesten zeichnen den Typus eines Arztes, der meint, Gott ähnlich zu sein.
Wie dumm er ist, dass er sogar, als schon Berichte über Untersuchungen gegen ihn in der Zeitung standen, sich von Servus TV beim Ausstellen der Atteste filmen ließ.
Wenigsten wird jetzt gegen die ganzen Egomanen vorgegangen

Krautwickel
52
17
Lesenswert?

Blöd gelaufen

Er hat sich schon ein bißchen blöd verhalten. An alle, die sich jetzt aufregen weil er die Personen.nie zu Gesicht bekam:
Was wurde denn von Ärztekammer und Krankenkassen eingeführt?
Krankschreibungen per Telefon! Diagnosen per Internet. Das halte ich persönlich für mehr als bedenklich, wird aber von allen Beteiligten ohne Probleme mitgetragen. Warum also sollte er nicht ein Attest ausstellen, wenn jemand behauptet die Maske nicht tragen zu können?

Ceara
4
4
Lesenswert?

@Krautwickel

Wie Recht sie haben. Ich konnte über 3Monate jedes Medikament per Internet beim Arzt bestellen, einschließlich Psychofarmarka. Krankenstände konnte ich auch jederzeit anfordern. Niemand hat mich zu Gesicht bekommen. Aber das war von der Ärztekammer indiziert. Und weil er das Spiel nicht nach deren Regeln spielt, wird er verdammt.

Mein Graz
6
34
Lesenswert?

@Krautwickel

Welcher Arzt liefert (außer Dr.Ed 😲) eine Diagnose übers Internet? Und wer holt sich so eine Diagnose?
M.W. wurde die Möglichkeit einer telefonischen Krankmeldung eingestellt - mit Ausnahme bei Covid-19-Verdacht.

Und noch eine Frage: bist du der Meinung, dass Ärzte bei Behauptungen der Patienten jedweder Art ein Attest ausstellen sollten? Wenn ich behaupte ich muss mich jedesmal, bevor ich meine Arbeitsstätte betrete übergeben, krieg ich dann auch ein Attest, dass ich arbeitsunfähig bin?

Krautwickel
19
9
Lesenswert?

Ja

Ja, tatsächlich werden Atteste ausgestellt obwohl es darüber keine gesicherte Diagnosen gibt und manchmal auch nicht geben kann. Wer will und kann das Gegenteil beweisen?
Ich kenne genügend Ärzte, die die Gelegenheit genutzt haben per Videokonferenz Diagnosen zu stellen. Und das wird auch von den Kassen verrechnet.
Die Ärztekammer hätte die telefonische Krankschreibung aber gern beibehalten.

Peter W.
8
56
Lesenswert?

Berufsethik

Er kann Meinungen haben, wie er will. Aber auch berufsethisch ist das nicht vertretbar.

blackpanther
15
82
Lesenswert?

Zusätzlich

macht er sich mitschuldig, wenn von ihm ausgestellte Maskenbefreiungen zu Infektionen anderer Personen führen!

derschwarze
13
11
Lesenswert?

Richtig, und

so machen sich alle mitschuldig, weil mein OP zwecks der Pandemie um 8 Monate nach hinten verschoben wurde.

Ceara
111
32
Lesenswert?

Mainstream

Diesem Arzt wurde ja schon vor seiner Attestausstellung von der Ärztekammer mit Berufsverbot gedroht, bloß weil er nicht dem Mainstream gefolgt ist. Ich hoffe er behält seine Meinung, wie ich meine!

Zwiepack
6
6
Lesenswert?

Es geht hier nicht um Meinungen,

sondern um Fakten!

KarlZoech
6
71
Lesenswert?

@ Ceara: Ein Arzt, eine Ärztin, kann nicht über einen Menschen (Patienten) befinden, ohne diesen gesehen, ohne diesen untersucht zu haben.

Und dies ist gut und richtig so! Und wer massiv und vorsätzlich dagegen verstößt, muss eben mit den entsprechenden Konsequenzen rechnen.
Zur Sache selbst, also zur MNS-Maske: Diese ist für mich weder traumatisierend, schon gar nicht extrem, und als gesundheitsschädlich sehe ich die Nichtverwendung dieser Schutzmaske an!
Warum wohl denkt dieser Herr Dr., tragen Ärztinnen und Ärzte z.B. in einem OP Schutzmasken? Warum wohl?
Doch Herr Dr. Eifler gefällt sich sichtlich in seiner Opferrolle. Da ist er aber nicht alleine, in der Politik gibt es da aktuell einen Herrn St., der auch immer meint, alle anderen sein an allem schuld, was er selber getan bzw. gesagt hat....

Ceara
32
6
Lesenswert?

@KarlZoech

dies ist mein letzter Kommentar, denn ich habe nicht die Ausstellung des Attestes angesprochen, auch nichts über die Maske ausgesagt, lediglich gesagt, dass bereits lange vor dieser Attest-Aktion, dieser Arzt bereits mit Berufsverbot von der Ärztekammer bedroht wurde, bloß weil er eine andere Meinung zu SarsCov2 hatte.
Diskutieren zu Inhalten, die nicht in meinem Posting waren, finde ich als nicht zielführend.

KarlZoech
3
24
Lesenswert?

@ Ceara: Sorry, doch in dem Artikel geht es um die Ausstellung dieser Atteste, oder?

Und dieses Berufsverbot beruht auf dieser - ungeprüften - Ausstellung der Atteste durch diesen Arzt.
Könnte es sein, dass Sie am Thema dieses Berichtes vorbeigschrieben haben?

DannyHanny
8
109
Lesenswert?

Masken Atteste um 20,- zu verkaufen

Ohne den Patienten je zu Gesicht bekommen zu haben....nennen Sie " nicht dem Mainstream " folgen???
Ich nenne das Betrug!

Ceara
46
8
Lesenswert?

@DannyHanny

Bitte richtig lesen, ich schrieb "vor ..." ich habe nicht die Attestausstelluing angesprochen.

DannyHanny
8
45
Lesenswert?

Die Aussagen dieses "Arztes"

Waren schon vorher unrichtig und es wurde ihm mehrfach von anderen Ärzten widersprochen und das mit Fakten belegt!
Und auch wenn er gegen den Strom schwimmt, wie von Ihnen so begeistert angemerkt, macht das seine Aussagen nicht wahrer und sogar um einiges gefährlicher! Den die Menschen neigen dazu Ärzten zu vertrauen!

3770000
10
92
Lesenswert?

Betrug

Ein "Arzt", der Atteste ausstellt, ohne den Patienten auch nur zu sehen, ist ein Betrüger. Noch dazu, wenn er für solche "Atteste" auch noch Geld verdient.

derschwarze
10
3
Lesenswert?

Ja genau,

wie war das mit dem Krankschreiben und den Rezepten noch?

HPHP
0
9
Lesenswert?

.

bei den rezepten bin ich mir nicht sicher, ob ein Arzt auch ein neues Medikament ohne Diagnose verschreibt, hier ist e mehr um die Patienten gegangen, die schon Medikamente bekommen haben wie z.B. gegen Bluthochdruck und einfach wieder neue Tabletten benötigen.

Mein Graz
10
79
Lesenswert?

Passt.

Einem Arzt, der Gesetze nicht einhält, könnte ich nicht trauen.
Vorläufiges Berufsverbot bis zu einer endgültigen Entscheidung ist völlig richtig.

Die Finanz sollte auch mal die Unterlagen prüfen, denn da hat er sich ja ein nettes Zubrot verdient.

jaenner61
8
54
Lesenswert?

ob mir der liebe herr doktor

ein attest für die pensionsversicherungsanstalt auch schreiben könnte? mag nimmer arbeiten, und ich würde sogar 100€ dafür bezahlen 😂

DannyHanny
8
94
Lesenswert?

Blöd gelaufen, für alle

Die geglaubt haben für 20,- sind sie die Maske los!

cgross
4
89
Lesenswert?

... und nein...

die Meinungsfreiheit ist dadurch nicht gefährdet... Er kann auch keine HIV Atteste ohne Untersuchung ausstellen...

freeman666
6
81
Lesenswert?

Wird wohl auch das Finanzamt beim Herrn Doktor vorbeischauen.

Ob, da jeweils eine ordnungsgemäße Rechnung ausgestellt wurde, wird sicher kontrolliert werden.

Buero
15
94
Lesenswert?

Das nenne ich

Nun einmal rasch und richtig.

 
Kommentare 1-26 von 27