Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bei Motorradfahrern beliebtVerkommt das Gesäuse zur Rennstrecke?

Der Nationalpark Gesäuse hat ein Verkehrsproblem, das heuer noch stärker zutage tritt als sonst. Dazu gehören auch Flotten an Motorradfahrern. Auf der Strecke bleiben Radler.

Laut Tourismusverband gehört im Gesäuse eine durchgehende Geschwindigkeitsbeschränkung erlassen, die "auch kontrolliert wird." © Gery Wolf
 

Wer die Bundesstraße 146 durchs Gesäuse kennt, weiß auch um die Eng- und Schwachstellen der kurvigen Verbindung, insbesondere zwischen Admont und Hieflau. An Werktagen sind dort viele Lkw unterwegs, am Wochenende ist der Freizeitverkehr im Sommer immer stark – heuer jedoch ganz besonders.

Kommentare (2)

Kommentieren
Heinz47
0
4
Lesenswert?

Gesause

Gesäuse kann keine Rennstrecke für Motorradfahrer sein! Eher eine Motocross Strecke Straßenverhältnisse schlechter wie am Balkan

Edlwer
2
11
Lesenswert?

Da redet wieder mal einer, der sich wohl auskennt,

aber keine Ahnung hat!
100kmh kann man mit dem Auto nicht fahren, mit dem Motorrad schon! Das ist blödsinn. Er soll mal hinter solchen Motorradgruppen hinterherfahren, auf der geraden geben sie Gas, in den Kuven schleichen sie herum, weils nicht geht. Mit einem modernen Mittelklasseauto kann man die Strecke (fast) problemlos durchfahren.
Einge Geschwindigkeitsbegrenzung durch das ganze Gesäuse!!! Schön, und wer denkt an die Einheimischen die durchs Gesäuse pendeln müssen. Die werden hauptsächlich gestraft, denn wenn die Turistengruppen kommen können gar nicht so viele Polizisten da sein um durchgehend zu strafen.
Somit bringen die durch Werbung herbeigerufenen Fremden WOHL, den Einheimischen das ÜBEL.
Und was ist mit der Eisenbahn. Die soll verbessert werden. Schon mal von Panoramawagen gehört.
Das Gesäuse sieht man von der Eisenbahn viel besser und schöner als vom Auto! Wer hat das zum letzten mal versucht?
LKW-Durchzugverkehr ist nicht wirklich stark, oder will man nun die Versorgungs-LKW fürs untere Ennstal sperren!! (Da leben auch Menschen! Und die sind mitverantworlich das es hier so schön ist!!).
Ein Tourismusverbands-Obmann also der Blind ist für die Realität und nur seine Einnahmen sieht. Kurzfristiges Denken. Falsche Konzepte wie schon von Anbeginn des Nationalpark-Gesäuses.
Nationalpark Gesäuse heisst Verantaltungs Nationalpark zentum mitten im Gesäuse, ohne wirkliche Verkehrsanbindung!!! einfach Schwachsinn von anfang an.