Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusTouristiker des Bezirks "versuchen, Musterschüler zu sein"

Corona-Cluster in benachbarten Regionen haben sich auch auf Bezirk ausgewirkt: Mehr Betriebe testen, mehr Gäste fragen an.

Berge und Seen schätzen Urlauber heuer besonders, im Bild der Grundlsee © APA/Gindl
 

Viele Beherbergungsbetriebe haben im Ausseerland schon vor dem Auftreten der Corona-Cluster in St. Wolfgang und Wald am Schoberpass das Angebot genutzt, Mitarbeiter testen zu lassen. „Und es werden immer mehr“, berichtet Pamela Binder, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Ausseerland-Salzkammergut. „Schade ist, dass die Gastro ihre Mitarbeiter nicht kostenlos testen kann, hier besteht ebenfalls großes Interesse. Auch seitens der Privatvermieter, aber das wird wohl erst in einer zweiten Phase möglich sein“, berichtet sie.
Sollte in einem Betrieb ein Fall auftreten, „gibt es einen genauen Leitfaden. Darin ist wirklich jede Situation beschrieben – damit kann man eigentlich keine Fehler machen“.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.