In der ganzen SteiermarkDie Seilbahnen stehen ab Montag still

Wegen des Coronavirus läuten die Skiberge am Sonntag das Ende der Wintersaison ein. Die Planai geht danach für 14 Tage in Betriebsurlaub. In Schladming rechnet mit Umsatzverlusten von bis zu 4 Millionen Euro.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Am Sonntag fahren alle Lifte der Planai-Bahnen das letzte Mal für diese Saison © Juergen Fuchs
 

Jetzt ist es fix: Ab Montag, 16. März, stehen alle Lifte in der gesamten Steiermark still. „Es geht uns nicht gut“, sagt Georg Bliem, Chef der Planai-Bahnen. „Wir haben schon viel erlebt, aber das ist natürlich Hardcore.“

Kommentare (1)
Ennstaler
1
5
Lesenswert?

Sollte...

Auch das Ennstal abgeriegelt werden, hat auch dieses zögerliche Handeln des Landes und der Planaibahn seinen Beitrag dazu geleistet!!!! Auf die letzten paar Tage wäre es vermutlich auch nicht mehr angekommen - bei div Hütten wird die Sache einfach ignoriert - auch in Krisenzeiten zählt einzig und allein der Rubel.... Aber wenigstens wurden die Pisten für die Einheimischen die dann eingeschlossen sind "gscheit präpariert".... Vielen lieben Dank.