AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Europa TourGolf: Schwab auch nach der zweiten Runde in Antalya die Nummer eins

Der 24-jährige Steirer Matthias Schwab bleibt nach einer 67er-Runde auch nach dem zweiten Tag des 7-Millionen-Dollar-Turniers in Antalya/Belek die Nummer eins.

Er bleibt in der Türkei die Nummer eins: Matthias Schwab © AP
 

Ein Birdie am letzten Loch hat dem Steirer Matthias Schwab am Freitag die alleinige Führung im ersten Finalturnier der Golf-Europa-Tour beschert. Der 24-Jährige ließ einer 65er-Runde in Antalya - oder genauer gesagt in Belek - eine mit 67 Schlägen (5 unter Par) folgen und liegt bei dem 7-Millionen-Dollar-Turnier zur Halbzeit mit einem Schlag Vorsprung auf ein Quartett weiterhin an der Spitze. Bernd Wiesberger, der Spitzenreiter der Europa-Tour-Saisonwertung, rutschte nach einer Par-Runde (72) mit dem Gesamtscore von eins unter Par an die 62. Stelle ab. Seine schärfsten Verfolger im "Race to Dubai" schienen aber auch nicht im Vorderfeld auf. Der irische British-Open-Gewinner Shane Lowry, der Saison-Dritte, war fünf Schläge hinter Schwab 25.

Ein Eagle, vier Birdies

Schwab brillierte im Montgomerie Maxx Royal Club bei durchwegs tiefen Scores auch am zweiten Tag. Wie am Vortag gelang dem 102. der Weltrangliste ein Eagle (2 Schläge unter Par), dazu schaffte er vier Birdies bei nur einem Schlagverlust. Damit verteidigte Schwab die Spitze, während der Co-Führende vom Donnerstag, der Engländer Tom Lewis, drei Schläge verlor und Elfter ist. Der Rohrmooser führt das Feld des Turniers der Rolex-Serie vor dem Schweden Alex Noren, dem Belgier Thomas Detry sowie den Engländern Ross Fisher und Danny Willett an. Olympiasieger und Titelverteidiger Justin Rose (England) ist mit zwei Schlägen Rückstand Sechster. Noren und Willett haben wie Wiesberger bereits jeweils zwei Turniere der hochdotierten Rolex-Serie gewonnen.

Tour-Sieg fehlt noch

Schwab fehlt noch die Erfahrung eines Tour-Sieges. Er war aber in seiner erst zweiten vollen Saison mehrfach nahe dran, so etwa als Zweiter der European Open in Hamburg im September (einen Schlag zurück) und als Dritter der International Open in München im Juni (zwei Schläge hinter Spitzen-Duo). In der Türkei spielt er wie vergangene Woche beim vierten Platz im noch stärker besetzten Turnier in Shanghai (WGC-Serie) bisher im Stile eines Routiniers. "Ich habe gut gescort", sagte Schwab. "Ich habe den Ball nicht wirklich gut geschlagen, vor allem anfangs, aber ich habe mein Spiel zusammengehalten." Der 18. der Europa-Tour-Saisonwertung will weiterhin am Drücker bleiben. "Ich muss aggressives Golf spielen und auf dem Gas bleiben. Pars werden am Wochenende bestimmt nicht genügen."

Kommentare (4)

Kommentieren
ellen64
0
1
Lesenswert?

Es ist einfach GEIL

Da spielt sich unser Riesentalent Matthias SCHWAB in die Weltspitze ...... und ihr zerlegt den Artikel hinsichtlich des Austragungsortes👍👍👍 zyni: A Traum
Übrigens; Matthias für heute und morgen ALLES GUTE🍀🍀

Antworten
Eindachsomal
0
7
Lesenswert?

Bravo

Da hab ich doch gestern die Redaktion gelobt, und heute weiß der Verfasser wieder nicht wo das Turnier gespielt wird.Sorry aber nehmens doch einen Atlas zur Hilfe .

Antworten
michaelschuen
0
5
Lesenswert?

Na ja...

Dazu muss man anmerken, dass die European Tour den Spielort offiziell als "Antalya" angibt - denen scheint Belek zu wenig Stadt zu sein. Insofern ist Antalya nicht wirklich falsch...

Antworten
Eindachsomal
2
3
Lesenswert?

Na ja

Wenn Sturm Graz in Kapfenberg spielt schreibt man dann auch Graz weil Kapfenberg keiner kennt ?.Antalya liegt 35 km von Belek entfernt.is ja nicht so das Belek ein Stadteil von Antalya ist.Belek ist der Austragungsort ,im gestrigen Bericht sehr wohl genannt .Ich fliege seit 15 Jahren zum Golfen nach Belek ,weiß gar nicht obs in Anralya einenGolfplatz gibt.

Antworten