AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Umleitungen aktiviertKreuzungsbaustelle Trautenfels geht in die nächste Phase

Seit Dienstag gibt es eine Umleitung südlich der bisherigen Streckenführung der Ennstalbundesstraße. Nun wird nördlich eine Parallelstraße errichtet, die Stainach direkt mit dem Kreisverkehr unter der geplanten Überführung für den Durchzugsverkehr verbindet.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Kreuzung Trautenfels Bauarbeiten
Trotz Großbaustelle läuft der Durchzugsverkehr auf der B320 weitgehend reibungslos ab © Gerhard Pliem
 

Exakt um 11.15 Uhr befuhren am Dienstag die ersten Fahrzeuge die neue Streckenführung zwischen der Stainacher Westeinfahrt und der Kreuzung Trautenfels. Mit der Freigabe des südlich neu angelegten Straßenabschnittes beginnt Bauphase 2 a, erklärt Johannes Köberl, Bereichsleiter Straßeninfrastruktur-Neubau beim Land Steiermark.
Mit der Verlegung hat man jetzt für die Arbeiten weiter nördlich freie Hand. Dort gab es, im Westen angrenzend an den Landmaschinenhändler Fahringer, schon bisher eine große Baustelle. „Im Bereich Trautenfels existierten im Boden sehr viele Leitungen, teilweise mit Abzweigungen in verschiedene Richtungen. Gas Strom, Wasser und Kanal sind großteils neu verlegt, jetzt sind wir wieder auf alte Telekom-Leitungen gestoßen, die erst zugeordnet werden müssen. Die können wir nicht einfach so durchtrennen“, so Köberl.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren