Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Die Reaktionen Volksbefragung: Zwei Drittel gegen Leitspital im Bezirk Liezen

Klare Mehrheit in Liezen gegen das neue Spital. 42,18 % Wahlbeteiligung. Landesrat Drexler will "gezielt geschürte Ängste" nehmen und hält an Spitalsreform fest. Grüne: "Projekt absagen." FPÖ plant Sonderlandtag.

Ansturm auf Wahllokale und viele Diskussionen rund ums Thema
Ansturm auf Wahllokale und viele Diskussionen rund ums Thema © Christian Huemer
 

61.953 Bewohner des Bezirks Liezen hatten heute die Gelegenheit, ihr Ja bzw. Nein zu einem künftigen Leitspital in Stainach kundzutun. 26.129 gingen tatsächlich zur Befragung: Das vorläufige Gesamt-Ergebnis: 67,3 Prozent in Liezen gegen Leitspital, 32,7 dafür. (Alle Gemeindedetails siehe unten).

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

KarlZoech
0
4
Lesenswert?

@ madoline: Dies schreibt wohl jemand,

der/die sicher noch keine Minute in einer Gemeinde mitgearbeitet hat.

stprei
4
7
Lesenswert?

Replik

Kleine Gemeinden rund um Ballungszentren hätten den Druck auf ihre Infrastruktur aufgrund des Zuzugs nicht standgehalten. Und sterbende Gemeinden haben das gegenteilige Problem gehabt, dass sie Infrastruktur erhalten müssen, die nicht genutzt wird und den Spielraum somit einengt.

Man muss sich eingestehen, dass der Druck auf kleinere Einheiten zunimmt, das ist leider so. Entweder sie fusionieren oder sie sterben. Ist beim Greißler so gewesen, ist bei den Innenstadt-Geschäften so, ist bei vielen Firmen so.

Das kann man emotional schlimm finden und ablehnen oder man findet sich damit ab und reformiert oder spzialisiert. Im Bereich der Daseinsvorsorge ist das zwar immer sehr dramatisch für alle, am Ende finden es dann aber die meisten gut.

MrTillman35
11
37
Lesenswert?

Angst vor dem Unbekannten

Wenig verwunderlich ist das geographische Abstimmungsverhalten der Leute. Kein Bewohner gibt gern sein Krankenhaus her.
Wenn man sich jedoch die Meinungen von Ärzten anhört, die auf den Bau eines Leitspitals pochen weil sie sonst Qualitätsverlust fürchten, kann man nur hoffen, dass auch in den Köpfen der Bevölkerung langsam ein JA zum Leitspital heranreift.

zyni
14
32
Lesenswert?

Hoffe man setzt das um,

was Experten entschieden haben.
Klar möchte jeder beste medizinische Versorgung, die man möglichst zu Fuss erreichen kann.

DeNikke
13
34
Lesenswert?

Schade,...

dass viele sich von der negativen Panikmache mitreißen ließen anstatt das große Ganze zu sehen...

wasloswerden
9
13
Lesenswert?

Der Berg...

...kreiste und eine Maus ward geboren...

Buero
10
24
Lesenswert?

Das haben sich

die Gegner aber anders vorgestellt: 58% sind daheim geblieben und akzeptieren was kommt, 33% haben dafür gestimmt.

kropfrob
0
7
Lesenswert?

Das stimmt nicht.

58% sind daheimgeblieben - ja. Aber zugestimmt hat nur ein Drittel der von den 42% Teilnehmenden, also 14%.

2838ee603d3d928b9848d71eead4db1a
12
4
Lesenswert?

Uiui

Ohne krankenhaus hinter jedem heustadl droht der sofortige Tid. Uhuhuu

charlie_chester_
10
29
Lesenswert?

Niedrige Beteiligung, verzehrt durch große Städte

Lächerlich, sowas ist weder aussagekräftig noch representativ für die Gesamtbevölkerung.
In den drei betroffenen Orten wohnen fast ein Drittel der Wahlberechtigten, da war ja klar, was das Ergebnis sagen wird.
Diese Befragung war von Anfang an Fehl am Platz sowie durch falsche Informationen verzerrt. Bei solchen komplexen Fragen macht eine einfache Ja und Nein Entscheidung keinen Sinn.

voit60
18
17
Lesenswert?

Na so eine Überraschung

die betroffenen Ortschaften sind abstimmen gegangen, die nicht betroffenen Gemeinden wahrscheinlich eher nicht. Bitte bei schweren Erkrankungen und Operationen auch in euren Spezialisten-Krankenhäuser bleiben.

jg4186
18
54
Lesenswert?

Alle Steirer ...

müssten da mitstimmen. Denn alle Steuerzahler zahlen mit. Da gäbe es viele andere Regionen im Land, die auch gerne ihr eigenes Spital behalten hätten. Aber da muss man den Fachleuten vertrauen, die viele Vorteile für ein Leitspital sehen. Man fährt zum Einkaufen nach Liezen - fürs Spital ist es dann zu weit? Ich wünsche allen, die heute abstimmen, einen klaren Verstand, Offenheit für fachkundige Argumente und neue Lösungen.

stprei
20
58
Lesenswert?

Fake Infos

Die Bürgerinitiative zeigt es vor, wie man mit Falschinformationen versucht, öffentlich Stimmung zu machen.

Schon allein dadurch verliert sie ihre Glaubwürdigkeit.

Kommentare 26-38 von 38