AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kleine-Arena Leitspital im Ennstal - jetzt geht es vor vollem Haus zur Sache

Aus drei mach eins: Die Spitäler im Bezirk Liezen sollen fusioniert werden. Die Kleine Zeitung diskutiert mit Befürwortern und Gegnern.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Landesrat Christopher Drexler, der Schladminger Sportmediziner Georg Fritsch samt den Leitspital-Gegnern Arnd Meißl (FPÖ) und Rottenmanns Bürgermeister Alfred Bernhard stellen sich der Diskussion © Screenshot
 

Es gibt viele Baustellen im Gesundheitswesen. Jene in Liezen hat durchaus politische Brisanz. Der Bezirk ist flächenmäßig größer als das Bundesland Vorarlberg und beherbergt drei Spitäler. Seit Jahrhunderten stehen in Rottenmann, Schladming und Bad Aussee Krankenhäuser. Letzteres wurde erst 2013 komplett neu gebaut. Diese Strukturen möchte die Landesregierung nun aufbrechen. „Aus drei mach eins“ lautet das Motto. Dieses neue, große Leitspital soll bis 2025 aufgrund der zentralen Lage in der Gemeinde Stainach-Pürgg errichtet werden.

Kommentare (3)

Kommentieren
catdogbeba
2
0
Lesenswert?

Warum

Macht man dann das gepriesene Leitspital nicht zusätzlich zu den 3 bestehenden? Wenn ich im Salzkammergut wohne, werde ich den Standort Trautenfels durchaus als nicht zentral empfinden. Das selbe gilt für's Oberland, das dann eher nach Salzburg ausweichen wird, und für's Paltental. Spezialfälle könnten dann statt nach Graz nach Trautenfels, wenn's denn Sinn macht.

Antworten
schetzgo
0
1
Lesenswert?

was soll diese lauwarme Einleitung??

hört sich wieder gern einer sprechen!

Antworten
madoline
0
5
Lesenswert?

warum ist Biss

da nicht dabei? irgendwie unverständlich.....

Antworten