AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Weißenbach bei LiezenWieder Unfall auf der B 320: Reisebus prallte gegen Lkw

Nur wenige Tage nach zwei schweren Unfällen mit einem Toten und zahlreichen Verletzten hat es Montagnacht auf der Ennstalbundesstraße wieder gekracht.

"Da fuhren sehr viele Schutzengel mit", heißt es seitens der Einsatzkräfte des Roten Kreuzes © Rotes Kreuz Liezen
 

Keine zwei Wochen, nachdem es bei zwei schweren Unfällen auf der Ennstal-Bundesstraße (B 320) insgesamt ein Todesopfer und sieben (zum Teil schwer) Verletzte zu beklagen gab - und seither auch die Politik in Aufruhr ist - kam es Montagnacht zum nächsten schweren Unfall auf der gefährlichen Strecke.

Gegen 22.30 Uhr prallte ein mit 41 Passagieren besetzter bosnischer Reisebus in Weißenbach bei Liezen gegen einen Lkw. "Weil von mehreren Verletzten ausgegangen werden musste", rückte das Rote Kreuz zunächst mit vier Rettungswägen und einem Notarzt-Einsatzfahrzeug aus. "Doch da ist auch irrsinnig viel Glück mitgefahren", bilanzierte Rotes-Kreuz-Einsatzleiter Peter Karius am Morgen danach. Denn angesichts der Tatsache, dass zwei schwere, mit vielen Personen besetzte Fahrzeuge gegeneinander prallten, ging der Unfall eher glimpflich aus. "Wir haben den Busfahrer und zwei Passagiere mit leichten Verletzungen ins LKH Rottenmann gebracht."

Der Unfallhergang wird nun von der Polizei erhoben. Während der 23-jährige Buslenker aus Bosnien-Herzegowina leicht verletzt wurde, blieb der 33-jährige rumänische Lkw-Fahrer unverlezt.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen