AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sommergespräch aus dem EnnstalNarzissenprinzessin Cornelia Huber: "Der Traum jedes Mädchens"

Cornelia Huber aus Bad Mitterndorf wurde heuer zur Narzissenprinzessin gewählt. Im Rahmen des Sommergesprächs erzählt sie von den ersten Erfahrungen als Hoheit und welche Blumen sie liebt.

Die 19-Jährige ist gelernte Metall- und Blechtechikerin © Jürgen Fuchs
 

Haben Sie eine Lieblingsblumensorte? Oder ist die Frage überflüssig als Narzissenhoheit?

Es fällt mir schwer, eine Lieblingsblume zu nennen. Wenn ich mich entscheiden müsste, wäre es jedoch die Narzisse.
Sie dürfen seit Juni dieses Jahres als Narzissenhoheit die Ausseerland-Region vertreten. Wie fühlt man sich als Hoheit?
Es ist ein so schönes Gefühl einmal im Leben Prinzessin zu sein. Das ist doch der Traum eines jeden Mädchens.

Als echte Salzkammergutlerin: Wie wichtig ist Ihnen eigentlich Heimat?

Mir ist die Heimat sehr wichtig. Für mich gibt es nichts Schöneres, wenn ich die Seen und die Berge sehe. Ich muss nicht unbedingt weit weg fahren, denn zu Hause ist es doch am Schönsten.

Was hat sich seit der Wahl zur Narzissenhoheit in Ihrem Leben verändert?

Seit ich Narzissenprinzessin bin, lerne ich so viele nette Menschen kennen und habe die Chance, auf tolle Veranstaltungen zu gehen, die ich vorher nicht besuchen hätte können.

Wie haben Sie das Narzissenfest wahrgenommen?

Das Narzissenfest war für mich das Schönste, was ich bis jetzt erlebt habe, das Fest einmal von einer anderen und noch schöneren Sichtweise wie sonst immer.

Was macht Conny Huber eigentlich, wenn Sie nicht gerade mit Dirndl die Region repräsentiert?

Ich habe eine Lehre als Metall-und Blechtechnikerin in der Firma AKE in Pichl-Kainisch im März abgeschlossen und arbeite jetzt als Facharbeiter in der Produktion.

Sind Sie ein Sommermensch?

Ich bin im Winter geboren, aber der Sommer ist mir lieber.

Wie würden Sie die Zeit als Narzissenhoheit gerne in Erinnerung behalten?

Die Zeit als Narzissenprinzessin werde ich nie vergessen. So etwas Schönes erlebt man nur einmal im Leben. Ich werde mir alle Fotos und Videos aufbewahren, damit ich sie mir in einigen Jahren ansehen kann.
Waren Sie schon vor der Wahl zur Hoheit in das Narzissenfest involviert?
Ich war schon als kleines Mädchen immer beim Narzissenpflücken dabei und beim Fest selbst im Publikum. Ich war damals schon hin und weg von dem Figuren und von den schönen Hoheiten. Ich kann gar nicht glauben, dass ich jetzt selbst eine davon bin.

Wann wird Ihnen zu heiß? Beim Blick auf das Thermometer wie auch im übertragenen Sinn ...

Mir fällt da nicht recht etwas ein. Ich würde meinen, dass ich ein ausgeglichener Mensch bin und mich nicht schnell etwas aus der Ruhe bringt. Ich habe kein Problem mit Hitze.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren