Nach UnwetterschädenSölkpass wird ab nächster Woche asphaltiert

Derzeit noch auf einer Schotterstraße, nächste Woche dürfte die Sölkpassstraße asphaltiert werden. Von Liezener Seite ist die Zufahrt bis zur Erzherzog-Johann-Hütte schon möglich.

Arbeiten im Gange © Land
 

„Wir tun alles, um die L 704, die Sölkpassstraße, nach den heftigen Unwettern im August letzten Jahres zumindest abschnittsweise befahrbar zu machen", so Verkehrslandesrat Anton Lang.

Nachdem ein Großteil der Schadstellen saniert wurde, kann seit Mittwoch von Liezener Seite kommend zumindest einmal bis zur Erzherzog-Johann-Hütte - bis km 27,40 - zugefahren werden. Derzeit zwar noch auf einer Schotterstraße, aber spielt das Wetter mit, wird dieser Abschnitt nächste Woche asphaltiert. 

Ebenfalls auf Hochtouren laufen die Arbeiten Richtung Bezirk Murau. Hier sollten die Sanierungsarbeiten der Unwetterschäden bis Anfang Juli abgeschlossen werden können, womit dann die gesamte Passstraße wieder befahrbar sein wird. Sämtliche Asphaltierungsarbeiten sollten dann im Herbst abgeschlossen werden

Kommentieren